Breitblättriger Strandflieder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breitblättriger Strandflieder
Limonium latifolium.jpg

Breitblättriger Strandflieder (Limonium latifolium)

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Bleiwurzgewächse (Plumbaginaceae)
Gattung: Strandflieder (Limonium)
Art: Breitblättriger Strandflieder
Wissenschaftlicher Name
Limonium latifolium
(Sm.) Kuntze

Der Breitblättrige Strandflieder (Limonium latifolium) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Strandflieder (Limonium) in der Familie der Bleiwurzgewächse (Plumbaginaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Der Breitblättrige Strandflieder ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 50 bis 80 (100) Zentimeter erreicht. Die Blätter und Blütenstängel sind zerstreut sternhaarig. Die Blätter messen 25 bis 60 × 8 bis 15 Zentimeter. Die Ährchen sind ein- bis zweiblütig. Die Kelchzipfel sind stumpf. Die Krone ist hellviolett.

Die Blütezeit reicht von Mai bis Juli.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Breitblättrige Strandflieder kommt in Ost- und Südost-Europa sowie im Kaukasus in Steppen und Waldsteppen vor.

Nutzung[Bearbeiten]

Der Breitblättrige Strandflieder wird zerstreut als Zierpflanze für Naturgärten und Staudenbeete sowie als Schnitt- und Trockenblume genutzt. Die Art ist seit spätestens 1791 in Kultur. Die Sorte 'Violetta' hat dunkelblaue Blüten.

Belege[Bearbeiten]

  •  Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Exkursionsflora von Deutschland. Begründet von Werner Rothmaler. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen, Springer, Spektrum Akademischer Verlag, Berlin/Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.