Breitenloses Leerzeichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das breitenlose Leerzeichen, auch nullbreites Leerzeichen (englisch zero-width space, abgekürzt ZWSP[1]) ist ein Steuerzeichen im Digitalsatz zum Markieren einer Wortgrenze durch einen Abstand, der im Allgemeinen nicht sichtbar ist. Obgleich es kein Leerzeichen ist,[2] wird hier im Deutschen[3] und in anderen Sprachen der Ausdruck „Leerzeichen” – beziehungsweise seine Entsprechungen – für den Namen dieses Steuerzeichens verwendet.

Beschreibung[Bearbeiten]

In der elektronischen Textverarbeitung ermöglicht das breitenlose Leerzeichen einen Zeilenumbruch an dafür geeigneten Stellen, die nicht durch ein Leerzeichen markiert sind. Es wird regelmäßig in Schriftsystemen verwendet, die Wörter nicht grundsätzlich durch Leerzeichen voneinander absetzen, beispielsweise Thai.[4]

Nützlich ist das breitenlose Leerzeichen auch in einem Microblogging-Dienst wie Twitter, um ein Genitiv-s an einen Benutzernamen oder an einen Hashtag anzuhängen, ohne dass ein Leerzeichen sichtbar wäre oder ein Apostroph benötigt wird. So kann mit diesem Zeichen die Grundform des Benutzernamens beziehungsweise des Hashtag erhalten werden. (Beispiel: Soll in einem Tweet von „@Peters Fahrrad“ die Rede sein, wird ein breitenloses Leerzeichen hinter der Grundform des Benutzernamens „@Peter“ eingefügt. Dann bleibt vor dem Genitiv-s der Name so erhalten, wie es hier richtig ist. Ohne das breitenlose Leerzeichen vor dem s spräche „@Peters“ einen anderen Benutzernamen an, nämlich „@Peters“. Dann bekäme der User „Peter“ von dem Tweet höchstwahrscheinlich nichts mit und erführe auch nicht, was ihm jemand anders über sein Fahrrad mitteilen wollte.) Entsprechendes gilt für die Verwendung in zusammengesetzten Wörtern.

Code des breitenlosen Leerzeichens: U+200B zero width space (Unicode), entsprechend ​ (HTML).[1]

Symbol[Bearbeiten]

ISO-Symbol für das breitenlose Leerzeichen

Ein Symbol zur Verwendung auf Tastaturen und in Beschreibungen ist standardisiert im Amendment 1 (2012) zu ISO/IEC 9995-7:2009 „Information technology – Keyboard layouts for text and office systems – Symbols used to represent functions“ als Symbol 87, sowie in IEC 60417 „Graphical Symbols for use on Equipment“ als Symbol IEC 60417-6177-10.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Leerzeichen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b The Unicode Consortium: Unicode Character Code Charts – General Punctuation (PDF, 304 kB) Abgerufen am 28. Januar 2014.
  2. Unicode Technical Note #27. Abgerufen am 28. Januar 2014.
  3. Rainer Seitel: UnicodeTM 6.2 Zeichen und Symbole auf Deutsch. Abgerufen am 28. Januar 2014.
  4. The Unicode Consortium: The Unicode Standard 6.2 – Core Specification (PDF, 11,5 MB) S. 366. Abgerufen am 29. Januar 2014.