Breithorn (Lauterbrunnen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breithorn
Das Breithorn von Norden, aufgenommen vom Schilthorn

Das Breithorn von Norden, aufgenommen vom Schilthorn

Höhe 3'780 m ü. M.
Lage Kantonsgrenze Bern / Wallis, Schweiz
Gebirge Berner Alpen
Koordinaten 633632 / 14754846.4784166666677.87658333333333780Koordinaten: 46° 28′ 42″ N, 7° 52′ 36″ O; CH1903: 633632 / 147548
Breithorn (Lauterbrunnen) (Bern)
Breithorn (Lauterbrunnen)
Erstbesteigung 31. Juli 1865 durch Edmund von Fellenberg mit 4 Führern
Normalweg Westgrat aus der Wetterlücke (Stellen III)

Das Breithorn ist ein 3780 m hoher Berg in den Berner Alpen.

Es liegt zwischen Grosshorn und dem Tschingelhorn. In der Verbindung zum Tschingelhorn liegt die vergletscherte Wetterlücke. Nach Norden fällt das Breithorn mit einer 1200 Meter hohen Fels- und Eiswand zum Lauterbrunnental ab und bildet dort einen imposanten Abschluss.

Das Breithorn über dem Lauterbrunnental

Der Berg wurde am 31. Juli 1865 vom Berner Alpenpionier Edmund von Fellenberg das erste Mal bestiegen. Mit dabei waren auch die Bergführer Johann Bischoff, Peter Egger, Peter Inäbnit und Peter Michel aus Lauterbrunnen und Grindelwald.[1]

Man kann den Westgrat von der Wetterlücke her besteigen (Stellen III. Grad)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Breithorn auf www.erstersteiger.de