Breitschnauzenkaiman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breitschnauzenkaiman
Caiman latirostris

Caiman latirostris

Systematik
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Krokodile (Crocodilia)
Familie: Alligatoren (Alligatoridae)
Unterfamilie: Kaimane (Caimaninae)
Gattung: Echte Kaimane (Caiman)
Art: Breitschnauzenkaiman
Wissenschaftlicher Name
Caiman latirostris
(Daudin, 1801)

Der Breitschnauzenkaiman (Caiman latirostris) ist ein Vertreter aus der Familie der Alligatoren.

Merkmale[Bearbeiten]

Der Breitschnauzenkaiman erreicht eine maximale Körperlänge von etwa 3,50 Metern. Die meisten Männchen werden dabei allerdings selten über drei Meter, die Weibchen bleiben in der Regel sogar nur etwa zwei Meter lang. Er ist gleichmäßig grau- bis olivbraun gefärbt. Die Schnauze dieses Kaimans ist sehr breit und stumpf und weist eine dunkle Zeichnung an den Kiefern auf, die zu Verwechslungen mit dem Brillenkaiman (Caiman yacare) führen kann. Zwei Unterarten sind bekannt, der Gemeine Breitschnauzenkaiman (C. latirostris latirostris (Daudin, 1802)) und der Chaco-Breitschnauzenkaiman (C. latirostris chacoensis Freiberg & Carvalho, 1965).

Verbreitung[Bearbeiten]

Verbreitung

Der Breitschnauzenkaiman findet sich vor allem in großräumigen und flachen Süßwassersümpfen, kann sich jedoch auch in Mangroven, Seen oder Flussbereichen aufhalten. Sein Verbreitungsgebiet liegt an der Ostküste Südamerikas vom brasilianischen Rio Grande do Norte bis in das südliche Uruguay sowie außerdem in den Becken von São Francisco, Rio Doce, Paraíba, Paraná sowie des Río Paraguay im Grenzgebiet von Brasilien und Argentinien.

Lebensweise[Bearbeiten]

Breitschnauzenkaimane bauen Hügelnester aus Erde und Pflanzenmaterial, in die sie 30 bis 60 Eier legen.

Die Jungtiere ernähren sich vor allem von Insekten und Schnecken. Außerdem gehören zu ihrem Nahrungsspektrum Krebstiere und Fische sowie bei größeren Exemplaren auch Vögel und kleine Säugetiere.

Literatur[Bearbeiten]

  • Charles A. Ross (Hrsg.): Krokodile und Alligatoren. 2. Aufl. Orbis-Verl., Niedernhausen/Ts. 2002, ISBN 3-572-01319-4.
  • Joachim Brock: Krokodile. Ein Leben mit Panzerechsen. Natur-und-Tier-Verlag, Münster 1998, ISBN 3-931587-11-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Breitschnauzenkaiman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien