Brendan Leahy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brendan Leahy (* 28. März 1960 in Dublin) ist Bischof von Limerick.

Leben[Bearbeiten]

Brendan Leahy, Sohn eines Lehrerehepaars, studierte in Dublin und an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Am 5. Juni 1986 empfing er die Priesterweihe. Nach weiteren Studien und seelsorglicher Tätigkeit in Clonskeagh und Lusk bei Dublin wurde er als Professor für Systematische Theologie an das St. Patrick’s College in Maynooth berufen. Mit seiner Dissertation über Das Marianische Profil in der Ekklesiologie des Hans Urs von Balthasar (The Marian principle in the Church according to Hans Urs von Balthasar) wurde er 1993 in Rom zum Doctor Theologiae promoviert.[1]

Von 1999 bis 2010 war Leahy Sekretär der Ökumenekommission der Irischen Bischofskonferenz. Seit 2005 ist er korrespondierendes Mitglied der Päpstlichen Akademie für Theologie.[2] Leahy ist langjähriges Mitglied der Fokolarbewegung.[1]

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 10. Januar 2013 zum Bischof von Limerick. Der Erzbischof von Cashel-Emly, Dermot Clifford, spendete ihm am 14. April desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Charles John Brown, Apostolischer Nuntius in Irland, und Diarmuid Martin, Erzbischof von Dublin.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • The Marian principle in the Church according to Hans Urs von Balthasar (Diss.), Europäische Hochschulschriften, Reihe 23, Theologie, Vol. 558, Frankfurt am Main u.a. 1996, ISBN 3-631-49865-9

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stefan Meetschen: Ein Mann der zum Glauben inspirieren kann (Porträt) in: Die Tagespost vom 12. Januar 2013, S.5
  2. Diocese of Limerick welcomes announcement of its new Bishop, Homepage des Bistums Limerick, abgerufen am 12. Januar 2013