Bretteville-sur-Odon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bretteville-sur-Odon
Wappen von Bretteville-sur-Odon
Bretteville-sur-Odon (Frankreich)
Bretteville-sur-Odon
Region Basse-Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Caen-1
Koordinaten 49° 10′ N, 0° 25′ W49.17-0.4138888888888940Koordinaten: 49° 10′ N, 0° 25′ W
Höhe 5–72 m
Fläche 6,46 km²
Einwohner 3.855 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 597 Einw./km²
Postleitzahl 14760
INSEE-Code
Website http://www.brettevillesurodon.fr/

Bretteville-sur-Odon ist eine französische Gemeinde mit 3855 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Calvados in der Region Basse-Normandie. Sie liegt am Fluss Odon und grenzt an Caen. Bretteville ist sehr wichtig aufgrund der Durchgangsstraße, welche Caen mit der A84 (Autoroute de Bretagne) verbindet. Des Weiteren ist Bretteville aufgrund des Militärs bekannt. Bürgermeister (Maire) von Bretteville-sur-Odon ist Pierre Estrade, der frühere Manager des Clubs Stade Malherbe Cean.

Partnerschaften[Bearbeiten]

Seit 1987 besteht eine Partnerschaft mit dem unterfränkischen Glattbach, zudem Partnerschaften mit Woodbury und Ounck (Senegal).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bretteville-sur-Odon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien