Breznica (Slowakei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breznica
Wappen Karte
Wappen von Breznica
Breznica (Slowakei)
Breznica
Breznica
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Prešovský kraj
Okres: Stropkov
Region: Horný Zemplín
Fläche: 9,93 km²
Einwohner: 787 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 79,25 Einwohner je km²
Höhe: 175 m n.m.
Postleitzahl: 091 01
Telefonvorwahl: 0 54
Geographische Lage: 49° 10′ N, 21° 40′ O49.16111111111121.661944444444175Koordinaten: 49° 9′ 40″ N, 21° 39′ 43″ O
Kfz-Kennzeichen: SP
Kód obce: 527157
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2010)
Bürgermeister: Slavomír Brendza
Adresse: Obecný úrad Breznica
100
09101 Stropkov
Statistikinformation auf statistics.sk

Breznica (bis 1927 slowakisch „Brežnica“ oder „Veľká Brežnica“; ungarisch Nagyberezsnye – bis 1902 Nagybrezsnyice) ist eine Gemeinde im Bezirk Stropkov in der Ostslowakei.

Blick auf Breznica


Die Gemeinde Breznica liegt am linken (östlichen) Ufer der Ondava und grenzt unmittelbar an das Gebiet der Stadt Stropkov. Das Ondavatal ist im Bereich Breznicas etwa ein bis zwei Kilometer breit und nimmt hier den etwa zwölf Kilometer langen Nebenfluss Breznička auf. Die umliegenden Berge des Ondavská vrchovina (Ondauer Bergland) erreichen Höhen von 500 Metern über dem Meer.

Breznica ist ein für den Nordosten der Slowakei typisches, gepflegtes Straßendorf, das sich auf fast 1,5 Kilometern Länge an der Fernstraße 15 (slowakische Bezeichnung: I/15) entlangzieht, die von Svidník nach Vranov nad Topľou führt und als Transitstraße von Südostpolen nach Ungarn dient.

Nachbargemeinden von Breznica sind Stropkov im Norden, Brusnica im Osten, Piskorovce im Südosten, Miňovce im Süden, Nižná Olšava im Westen sowie Šandal im Nordwesten.

Als Wrezniche wurde der Ort im Jahr 1404 erstmals erwähnt, seit 1927 gilt die heutige Schreibweise. Vorher war der slowakische Name (Veľká) Brežnica, die magyarisierte ungarische Bezeichnung ist Nagyberezsnye, bis 1888 war der Name Nagybresnice, bis 1902 Nagybrezsnyice offiziell. Die katholische Kirche, die Sankt Joseph (slow. Svätý Jozef) geweiht ist, entstand 1763.

Kirche in Breznica


Die Bevölkerung besteht zu fast 99 % aus Slowaken. 87 % der Einwohner gaben als Konfession römisch-katholisch an, ca. 10 % bekennen sich zur Griechisch-katholischen Kirche.[1]

Breznica ist Standort einer Grundschule (bis zur vierten Klassenstufe).

Kultur[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Breznica

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikportal MOŠ

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Breznica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien