Brian Deacon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brian Deacon (* 13. Februar 1949 in Oxford) ist ein britischer Schauspieler.

Brian Deacon spielte zunächst am Oxford Youth Theatre und arbeitete nebenbei unter anderem als Fensterputzer, bevor er für kleinere Rollen in Fernsehserien und Filmen engagiert wurde.

In Peter Greenaways Film Ein Z & zwei Nullen spielte Deacon erstmals zusammen mit seinem Bruder Eric Deacon. 1979 spielte er die Titelrolle in Jesus, einem vom evangelikalen Jesusfilm Project produzierten Film. Während der Dreharbeiten erkrankte er, so dass bei längeren Szenen, wie etwa der Kreuzigung ein Double eingesetzt werden musste.

1977 bis zur Scheidung 1987 war Deacon mit Rula Lenska, mit der er eine Tochter hat, verheiratet. Seit 1998 ist er in zweiter Ehe mit Natalie Bloch verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten]