Brian Hodge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brian Hodge (* 1960 in Illinois) ist ein US-amerikanischer Autor von Horrorromanen.

Leben[Bearbeiten]

Er hat bisher elf Romane und etwa 100 Kurzgeschichten geschrieben.

Hodge wurde für mehrere Literaturpreise nominiert (Bram Stoker Award, World Fantasy Award, Dagger Award), gewann jedoch nur einmal (2004), und zwar den International Horror Guild Award.

Neben dem Schreiben betätigt sich Brian Hodge als Musiker in dem Projekt "Axis Mundi".

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Romane

Anthologien

  • The Convulsion Factory. Macabre Ink, Herford, NC 2011, ISBN 978-1-4416-9041-8.
  • Falling Idols. Silver Salamander Press, Seattle, WA 1998.
  • Lies and Ugliness. Night Shade Books, San Francisco 2001, ISBN 1-8923-8917-7.
  • Pickering the bones. Cemetery Dance Publ., Forest Hill, MD 2011, ISBN 978-1-5876-7220-0.
  • Von Heiligen und Mördern. Zwei Novellen (Edition Metzengerstein; Bd. 11). Blitz-Verlag, Windeck 1999.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b übersetzt von Andreas Diesel
  2. übersetzt von Kerstin Fricke
  3. Inhalt: Die Alchemie der Stimme und Von Heiligen und Mördern.

Weblinks[Bearbeiten]