Brian Propp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Brian Propp Eishockeyspieler
Brian Propp
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. Februar 1959
Geburtsort Lanigan, Saskatchewan, Kanada
Größe 175 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1979, 1. Runde, 14. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
1975–1976 Melville Millionaires
1976–1979 Brandon Wheat Kings
1979–1990 Philadelphia Flyers
1990 Boston Bruins
1990–1992 Minnesota North Stars
1992–1993 HC Lugano
1993–1994 Hartford Whalers
1994–1995 HC Anglet

Brian Philip Propp (* 15. Februar 1959 in Lanigan, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler (Linksaußen), der von 1979 bis 1994 für die Philadelphia Flyers, Boston Bruins, Minnesota North Stars und Hartford Whalers in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Als Junior spielte er in der WHL für die Brandon Wheat Kings. Dort spielte er in einer Reihe mit Laurie Boschman und wurde in seinem zweiten und dritten Jahr jeweils Topscorer fer Liga. So war es nicht verwunderlich, dass er beim NHL Entry Draft 1979 bereits in der ersten Runde als 14. von den Philadelphia Flyers ausgewählt wurde.

Gleich zur Saison 1979/80 wurde er in die NHL geholt und spielte dort in einer Reihe mit Bobby Clarke und Reggie Leach. Die drei harmonierten hervorragend und Propp kam in seiner Rookiesaison auf 75 Punkte. In seiner Zeit mit den Flyers erreichte er dreimal die Finals um den Stanley Cup, jedoch war er mit seinem Team jedes Mal unterlegen. Vier mal in zehn Jahren brachte er es auf mehr als 90 Scorerpunkte. Ein Highlight war auch sein Auftritt beim Canada Cup 1984 als er im kanadischen Team in einer Reihe mit Wayne Gretzky und Mario Lemieux. Im Laufe seiner elften Spielzeit mit den Flyers wurde er an die Boston Bruins abgegeben, dort gab er jedoch nur ein kurzes Gastspiel das abermals mit einer Niederlage in den Stanley Cup Finals endete. Zur Saison 1990/91 wechselte er zu den Minnesota North Stars. Hier kam er noch einmal in die Stanley Cup Finals, war jedoch wiederum unterlegen.

In die Saison 1992/93 startete er mit den North Stars, doch nach 17 Spielern wechselte er in die Schweiz zum HC Lugano. Im Jahr darauf kehrte er in die NHL zurück. Sein Team waren nun die Hartford Whalers. Dank der Rückkehr kam er zu seinem 1.000 NHL-Spiel und erreichte als 41. Spieler die 1.000 Punkte Marke.

Durch einen Streik verzögerte sich der Start der NHL in die Saison 1994/95 und er fungierte als Spielertrainer beim Anglet Hormadi Élite in Frankreich. Als die NHL den Spielbetrieb wieder aufnahm kehrte Propp nicht zurück.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 15 1.016 425 579 1.004 803
Playoffs 13 160 64 84 148 151

Rekorde[Bearbeiten]

  • 84 Assists als Linksaussen in den NHL-Playoffs
  • 148 Scorerpunkte als Linksaussen in den NHL-Playoffs

Weblinks[Bearbeiten]