Bribir (Skradin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bribir ist ein Dorf in der Gespanschaft Šibenik-Knin, Südkroatien, etwa 15 Kilometer nordöstlich der Stadt Skradin. Neben dem Dorf, auf einem Hochplateau, befindet sich ein bekannter spätmittelalterlicher Ort namens Bribirska glavica.

In antiken illyrischen Zeiten gegründet, entwickelte die Siedlung sich später als Varvaria, ein römisches Municipium. Die Kroaten besiedelten die Ruinen des Municipiums im 7. Jahrhundert und nannten sie Bribir.

Die Geschichte des Ortes erreichte ihren Höhepunkt im 13. und 14. Jahrhundert, als die damals mächtigste kroatische Familie Šubić in Bribir ihren Sitz hatte. Die Mitglieder der Familie trugen den Titel Fürsten von Bribir und wurden die Bane (Vizekönige) von Kroatien. Sie bauten einen Palast auf Bribirska glavica, einem idealen Platz, von dem aus man die Kontrolle über das umliegenden Gebiet ausüben konnte. Heute sind nur die Fundamente des Palastes erhalten.

Gemäß der Volkszählung 2001 betrug die Zahl der Einwohner im Dorf 79.

Weblinks[Bearbeiten]

43.92555555555615.8425Koordinaten: 43° 55′ 32″ N, 15° 50′ 33″ O