Bridge Island Meadows

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bridge Island Meadows

IUCN-Kategorie V − Protected Landscape/Seascape

BWf1

Lage Massachusetts, Vereinigte Staaten
Fläche 32,4 ha
Geographische Lage 42° 12′ N, 71° 21′ W42.192-71.346Koordinaten: 42° 11′ 31″ N, 71° 20′ 46″ W
Bridge Island Meadows (Massachusetts)
Bridge Island Meadows
Einrichtungsdatum 1974
Verwaltung The Trustees of Reservations

Bridge Island Meadows ist ein 80 Acres (32,4 ha) umfassendes, schwer zugängliches Naturschutzgebiet bei Millis im Bundesstaat Massachusetts der Vereinigten Staaten. Es liegt in einer Flussaue des Charles River und wird von der Organisation The Trustees of Reservations verwaltet.

Schutzgebiet[Bearbeiten]

Das Areal wurde den Trustees im Jahr 1974 von Dr. und Mrs. John D. Constable geschenkt. Es befindet sich am südöstlichen Ufer des South End Pond und ist ausschließlich mittels Kanu oder Kajak über den Bogastow Brook zugänglich. Da dieser nur unregelmäßig Wasser führt, muss der geeignete Zeitpunkt abgepasst werden. Der Fluss ist dicht mit Vegetation bewachsen und daher auch mit einem Boot nur schwer zu befahren.[1]

Ist der Bogastow Brook überwunden, gelangt man nach kurzem Fußmarsch zu einem 130 ft (39,6 m) hohen, mit Bäumen bewachsenen Hügel, von dem aus eine gute Aussicht auf die Umgebung möglich ist. Da es jedoch keine Wege gibt, müssen sich Wanderer durch die dichte Vegetation kämpfen. Die Anlandung per Kanu oder Kajak ist aufgrund des dichten Bewuchses bereits eine große Herausforderung.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Directions. The Trustees of Reservations, abgerufen am 11. Oktober 2013 (englisch).
  2. About Bridge Island Meadows. The Trustees of Reservations, abgerufen am 11. Oktober 2013 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]