Bridgetown

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Hauptstadt von Barbados; weitere Bedeutungen siehe Bridgetown (Begriffsklärung).
Bridgetown
Bridgetown (Barbados)
Red pog.svg
Koordinaten 13° 5′ 46″ N, 59° 36′ 30″ W13.096111111111-59.608333333333Koordinaten: 13° 5′ 46″ N, 59° 36′ 30″ W
Basisdaten
Staat Barbados

Parish

Saint Michael
Höhe 4 m
Fläche 40 km²
Einwohner 98.725
Dichte 2468,1 Ew./km²
Gründung 1628
Kultur
Partnerstädte Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Wilmington
KanadaKanada Bridgetown
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Hackney (London)
Luftbild der Innenstadt
Luftbild der Innenstadt

Die Stadt Bridgetown im Parish Saint Michael ist die Hauptstadt des karibischen Inselstaates Barbados und ebenso dessen Haupthafen und wirtschaftliches Zentrum. Ursprünglich wurde die Stadt Indian Bridge genannt, nach einer schon in indianischer Zeit errichteten Brücke über den heute Constitution River genannten Fluss. Die Stadt wurde 1628 von den Briten gegründet und hat heute ungefähr 7.000 Einwohner, dazu kommen über 80.000 Einwohner in Vororten, was bedeutet, dass ein Drittel der Bevölkerung von Barbados hier lebt. Sie leben hauptsächlich vom Tourismus, produzieren aber auch Zucker, Rum und Melasse.

Chamberlain-Brücke über die Careenage, Unabhängigkeitsbogen

Stadtzentrum[Bearbeiten]

Nelson Denkmal mit Blick auf die Broad Street

Im Zentrum der Stadt befindet sich die als Careenage bezeichnete Mündung des Constitution Rivers, die heute als Yachthafen dient. Direkt an der Careenage liegt der National Heroes Square (früher: Trafalgar Square), der zentrale Platz der Stadt, wo jeden Tag von sechs Uhr morgens bis sechs Uhr abends laut gesetzlicher Regelung die Flagge von Barbados wehen muss. Hier sind auch die Parliament Buildings (früher: Public Buildings), der Sitz der beiden Kammern des barbadischen Parlaments zu finden. Im Zentrum des Platzes steht das Nelson-Denkmal, das 1813 eingeweiht wurde und damit fast 30 Jahre älter ist als die Nelsonsäule in London. Am Heroes Square beginnt mit der Broad Street die wichtigste Geschäftsstraße Bridgetowns, auf der sich Kaufhäuser mit internationalem Angebot, kleinere Geschäfte sowie Banken befinden.

In Bridgetown gibt es daneben bedeutende Bauwerke britischer Kolonialarchitektur. Zu nennen sind hier das alte Barbados Mutual Building, die anglikanische St. Michael´s Cathedral, die Anlage des Harrison College und die St. Anne’s Garrison. Die gesamte Altstadt von Barbados ist ein UNESCO-Welterbe.

Sonstiges[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bridgetown – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Bridgetown – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bistum Bridgetown
  2. http://www.foreign.gov.bb/articles.cfm?article=15. Stand 24. März 2008.
  3. http://www.foreign.gov.bb/articles.cfm?article=13. Stand 24. März 2008.
  4. http://www.twinning.org.uk/uk_twinnings.htm. Stand 24. März 2008.