Briefe von Felix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Briefe von Felix ist ein Kinderbuch von Annette Langen. Die Bilder stammen von Constanza Droop.

Das Buch handelt vom kleinen Stoffhasen Felix, der auf einer Reise seiner Besitzerin, dem Mädchen Sophie, verlorengeht. Sie ist über diesen Verlust sehr traurig.

Eines Tages liegt ein Brief von Felix in ihrem Briefkasten, und später folgen weitere, jeder aus einer anderen Stadt, den Stationen seiner weiteren Reise. Im Buch sind die Briefe in einem Briefumschlag enthalten, was das Lesen spannender macht.

Sophie und der Leser reisen mit dem Hasen um die Welt und hoffen, dass Sophie ihren Felix wiederbekommt. In den Briefen sind Bilder enthalten, so dass auch Kindergartenkinder mitmachen und die Briefe verstehen können.

Das Buch erschien im Juni 1995 und erreichte im November 2004 den ersten Rang der Bestsellerliste für Kinderbücher.[1]

Das Buch wurde auch als Zeichentrickfilm von der Produktionsfirma Caligari Film und der neuen deutschen Filmgesellschaft/WunderWerk verfilmt.

Eine Zeichentrickserie mit 52 Folgen wird im ZDF und KI.KA ausgestrahlt.

In einer Fortsetzung Neue Briefe von Felix geht er im Museum verloren und reist danach durch die Vergangenheit und verschiedene alte Kulturen der Geschichte.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Buchreport Online Bestsellerarchiv Kinderbuch

Weblinks[Bearbeiten]

Website der Zeichentrickserie