Brighton (Colorado)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brighton
Adams County Colorado Incorporated and Unincorporated areas Brighton Highlighted.svg
Lage im County und in Colorado
Basisdaten
Gründung: 1. September 1887
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Colorado
Countys:

Adams County
Weld County

Koordinaten: 39° 58′ N, 104° 49′ W39.974166666667-104.811519Koordinaten: 39° 58′ N, 104° 49′ W
Zeitzone: Mountain (UTC−7/−6)
Einwohner: 33.352 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 754,6 Einwohner je km²
Fläche: 44,3 km² (ca. 17 mi²)
davon 44,2 km² (ca. 17 mi²) Land
Höhe: 1519 m
Postleitzahlen: 80601-80603
Vorwahl: +1 303, 720
FIPS:

08-08675

GNIS-ID: 0204736
Website: www.brightonco.gov

Brighton ist eine Stadt im US-Bundesstaat Colorado, Vereinigte Staaten. Sie liegt teilweise im Weld County und teilweise im Adams County und ist dessen County Seat.[1]

Brighton wird als Home Rule Municipality geführt. Nach der US-Volkszählung von 2010 hatte Brighton 33.352 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt hat eine Fläche von 44,3 km², wovon 44,2  km² auf Land entfallen. Etwa 0,1 km² (= 0.29 %) sind Gewässer.

Eine Reihe von Fernstraßen führt durch Brighton:

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort, der seinen Namen nach der britischen Stadt Brighton hat, wurde am 1. September 1887 zur Stadt erhoben.[2] Bereits seit 1884, als hier eine Station der entlang der Front Range verlaufenden Eisenbahnlinie eingerichtet wurde, war der Ort ein Zentrum des Handels in der Region. Mit der Errichtung einer Molkerei im gleichen Jahr begann auch die industrielle Entwicklung Brightons. Von den frühen 1900er bis in die 1970er Jahre war die Produktion von Zucker ein bedeutender Wirtschaftszweig der Stadt.[3]

Demographie[Bearbeiten]

Zum Zeitpunkt des United States Census 2000 bewohnten 20.905 Personen die Stadt. Die Bevölkerungsdichte betrug 473 Personen pro km². Es gab 6990 Wohneinheiten, durchschnittlich 472,6 pro km². Die Bevölkerung Brightons bestand zu 76,91 % aus Weißen, 0.99 % Schwarzen oder African American, 1,47 % Native American, 1,10 % Asian, 0,04 % Pacific Islander, 16,29 % gaben an, anderen Rassen anzugehören und 3,20 % nannten zwei oder mehr Rassen. 38,22 % der Bevölkerung erklärten, Hispanos oder Latinos jeglicher Rasse zu sein.

Die Bewohner Brightons verteilten sich auf 6718 Haushalte, von denen in 40,2 % Kinder unter 18 Jahren lebten. 58,6 % der Haushalte stellten Verheiratete, 11,9 % hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 24,7 % bildeten keine Familien. 19,7 % der Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 8,5 % aller Haushalte lebte jemand im Alter von 65 Jahren oder mehr alleine. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,92 und die durchschnittliche Familiengröße 3,34 Personen.

Die Stadtbevölkerung verteilte sich auf 28,6 % Minderjährige, 10,1 % 18–24-Jährige, 32,7 % 25–44-Jährige, 18,8 % 45–64-Jährige und 9,7 % im Alter von 65 Jahren oder mehr. Das Durchschnittsalter betrug 32 Jahre. Auf jeweils 100 Frauen entfielen 108,0 Männer. Bei den über 18-Jährigen entfielen auf 100 Frauen 108,3 Männer.

Das mittlere Haushaltseinkommen in Brighton betrug 46.779 US-Dollar und das mittlere Familieneinkommen erreichte die Höhe von 53.286 US-Dollar. Das Durchschnittseinkommen der Männer betrug 35.686 US-Dollar, gegenüber 27.103 US-Dollar bei den Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen in Brighton war 17.927 US-Dollar. 9,4 % der Bevölkerung und 6,1 % der Familien hatten ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze, davon waren 11,0 % der Minderjährigen und 8,6 % der Altersgruppe 65 Jahre und mehr betroffen.

Partnerstadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Active Colorado Municipalities (HTML) State of Colorado, Department of Local Affairs. Abgerufen am 1. Dezember 2007.
  2. Colorado Municipal Incorporations (HTML) State of Colorado, Department of Personnel & Administration, Colorado State Archives. 1. Dezember 2004. Abgerufen am 15. Dezember 2010.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatHistory Tour. Brighton Chamber of Commerce, abgerufen am 21. Mai 2009 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]