Brilliance China Auto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brilliance China Automotive Holdings Limited
Logo des Unternehmens
Rechtsform Aktiengesellschaft
Sitz Shenyang, Liaoning
Leitung Qi Yumin (CEO)
Mitarbeiter 11.000 (2006)
Umsatz 10,5 Mrd. RMB (2006, US-GAAP)
Branche Automobilproduktion
Website http://www.brillianceauto.com

Brilliance China Auto (华晨汽车 Huáchén Qìchē) ist ein chinesischer Automobilhersteller.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Juni 1992 gegründet, gehörte die Marke zunächst zu Bermuda. 2002 wurde die Mittelklasselimousine Zhonghua vorgestellt. Heute läuft sie nur noch in Asien unter diesem Namen. In Europa wurde sie 2007 unter dem Namen BS6 eingeführt.

Im März 2003 ging Brilliance das Joint-Venture „BMW Brilliance Automotive Limited“ mit BMW ein, seitdem wird ein Teil der BMW 3er, 5er und BMW X1 für den asiatischen Markt in China produziert. Das 3er- und 5er-Modell wird dort unter anderem als Langversion gefertigt, die nur in China erhältlich ist.

Brilliance ist mit 51 % an Shenyang Automotive beteiligt, das die Modelle der Marken Zhonghua, JinBei und Granse herstellt.[1]

2005 wollte die Marke in die Tourenwagen-WM (WTCC) einsteigen. Diese Pläne wurden nach mehreren Problemen wieder aufgegeben.

Im Sommer 2007 sollten in Europa zwei neue Modelle eingeführt werden: Die Stufenhecklimousine BS4 und das Coupe BC3. Die Einführung verschob sich jedoch in den Herbst 2008.[2] Im Herbst 2009 erschien die Kombi-Version des BS4, für Anfang 2010 wurde das Kompaktmodell BS2 angekündigt.

Die Wagen geraten immer wieder in die Diskussion, da Sicherheitstests schwere Sicherheitsmängel zum Vorschein brachten. So bekam der BS6 im ADAC-Sicherheitstest nur einen von fünf möglichen Sternen. Nach Aussage des deutschen Importeurs erreicht das überarbeitete Modell, das 2008 auf den deutschen Markt kam, nach EuroNCAP drei Sterne.

Das aktuelle Modell BS 4 erreichte beim ADAC-Crashtest drei Sterne für die Crash-Sicherheit, wurde allerdings aufgrund eines optischen anstatt eines akustischen Gurtwarners wie bei dem BS6 in der Gesamtwertung auf einen Stern herabgestuft. Das Fehlen von ESP oder Kopfairbags verschlechtern das Testergebnis ebenfalls.

Im Juli 2007 wurde bekannt, dass das Unternehmen plante, sich von der Aktienbörse in New York zurückzuziehen.[3] Als Gründe wurden das gefallene Handelsvolumen und wachsende Verwaltungskosten durch US-Börsenbestimmungen genannt.

Im August 2008 wurde HSO Motors Europe, der Generalimporteur der Automarke Brilliance in Europa, als Champion-Partner von Borussia Dortmund vorgestellt. Der Vertrag wurde für die Spielzeiten 2008/2009 und 2009/2010 geschlossen.

Im November 2009 meldete HSO Motors Europe Konkurs an. Seit 2010 betreibt Brilliance in Frankfurt am Main einen Standort und führt den Import der Fahrzeugreihe Brilliance in eigener Hand durch. Die Zusammenarbeit mit BMW wurde intensiviert und der Bau eines weiteren gemeinsamen Werks für 2010 beschlossen.

Am 24. Mai 2012 fand die Einweihung des zweiten Produktionswerkes in der Stadt Shenyang statt. Im neuen Werk Tiexi werden der BMW X1 und die Langversion der BMW-3er-Limousine hergestellt. Zusätzlich wurde in Shenyang an einem dritten Standort die Produktion von 2,0-Liter-Vierzylinder-Ottomotoren aufgenommen.[4]

Folgende Teile letzten Abschnitts scheinen seit 2011 nicht mehr aktuell zu sein: Was wurde aus dem geplanten Werk mit BMW? Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.


Modellpalette[Bearbeiten]

Die Modellpalette von Brilliance ist relativ unübersichtlich, da die Modelle in allen Märkten andere Namen tragen und teilweise das gleiche Modell mit unterschiedlicher Ausstattung parallel unter verschiedenen Namen angeboten wird.

Kompaktklasse

In der Kompaktklasse ist der Brilliance FRV oder BS2 mit Schrägheck erhältlich. In China heißt der Wagen Zhonghua M2 FRV. Von diesem abgeleitet ist auch der Cross – ein PKW mit SUV-Optik.

Daneben gibt es den auf dem FRV basierenden Brilliance FSV oder Zhonghua M2 FSV.

Mittelklasse

Eine Klasse größer ist der Brilliance BS4 oder M2; in China heißt er Zhonghua Junjie oder Zhonghua Zunchi. Auf diesem Fahrzeug basiert der Kombi Brilliance M2 Wagon.

Das Spitzenmodell der Marke ist der Brilliance BS6 oder M1, der in China als Zhonghua Grandeur sowie in anderen Märkten auch als Brilliance Galena vertrieben wird.

Sportcoupé

Als einer der wenigen chinesischen Hersteller bietet Brilliance mit dem Brilliance BC3, Brilliance M3 oder Zhonghua Kubao ein Sportcoupé an.

JinBei[Bearbeiten]

Zudem hinaus gibt es eine Palette von Nutzfahrzeugen unter dem Markennamen JinBei:

Elektroautos[Bearbeiten]

Auf der Messe Auto Shanghai stellte Brilliance im Jahr 2009 eine Designstudie für ein Elektroauto vor, die Ähnlichkeiten zum VW up! aufwies. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Unternehmen keine Pläne, das Fahrzeug in Serie zu fertigen.[5] In Peking wurde auf der Auto China 2010 ein weiteres Elektro-Konzeptfahrzeug namens A0 vorgestellt, das zu großen Teilen aus wiederverwerteten Materialien bestand. Es diente jedoch lediglich dazu, für ein kommendes Benzinfahrzeug zu werben, dessen Produktion im folgenden Jahr beginnen sollte.[6] Dieses neue Modell wurde zuerst in H330 umbenannt,[7] bevor es im April 2012, kurz vor seiner Premiere auf der Auto China, in Brilliance H230 umbenannt wurde.[8]

Ebenfalls in Peking stellte das Unternehmen einen Elektro-Van von JinBei vor, der ab Ende 2012[veraltet] erhältlich sein soll.[9] Zudem wurde das Konzeptauto H530 REEV präsentiert, bei dem es sich um ein Hybrid-Fahrzeug handelt, das zusammen mit BMW entwickelt wurde.[10]

Ältere Modelle[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brilliance – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Brands and Products Marken, Beteiligungen und Joint-Ventures (englisch)
  2. Brilliance positioniert sich in Deutschland. Artikel in kfz-betrieb online, 11. November 2008
  3. n-tv.de: Delisting in New York − Brilliance zieht sich zurück, 11. Juli 2007
  4. [1]
  5. Thami Masemola: Brilliance unveils Electric Vehicle Concept in Shanghai, worldcarfans.com, 21. April 2009, abgerufen am 20. Oktober 2012
  6. Tycho de Feyter: Beijing Auto Show Live: Brilliance A0 Concept, CarNewsChina.com, 30. April 2010, abgerufen am 20. Oktober 2012
  7. Tycho de Feyter: New Brilliance A0 = Brilliance H330, CarNewsChina.com, 5. Januar 2012, abgerufen am 20. Oktober 2012
  8. Joey Wang: Brilliance H330 has been renamed to… Brilliance H230, CarNewsChina.com, 11. April 2012, abgerufen am 20. Oktober 2012
  9. SaabMan: Jinbei Large Sea Lion electric Van, wautom.com, 1. Mai 2012, abgerufen am 20. Oktober 2012
  10. SaabMan: [Brilliance Model H530 REEV Electric Sedan], wautom.com, 18. Mai 2012, abgerufen am 20. Oktober 2012