Britische Klasse 360

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klasse 360
Desiro Class 360/1
Desiro Class 360/1
Anzahl: Baureihe 360/1: 21 Vierteiler
Baureihe 360/2: 5 Fünfteiler
Hersteller: Siemens TS
Baujahr(e): Baureihe 360/1: 2002
Baureihe 360/2: 2005–2007
Achsformel: Bo'Bo'+2'2'+2'2'+2'2'+Bo'Bo'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Kupplung: Baureihe 360/1: 81.400 mm
Baureihe 360/2: 101.700 mm
Breite: 2.788 mm
Leermasse: Baureihe 360/1: 176 t
Baureihe 360/2: 206 t
Radsatzfahrmasse: 16 t
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Stundenleistung: beide 1.550 kW
Anfahrzugkraft: 200 kN
Beschleunigung: Baureihe 360/1: 0,94 m/s²
Baureihe 360/2: 0,85 m/s²
Stromsystem: 25 kV 50 Hz AC
Stromübertragung: Oberleitung
Sitzplätze: Baureihe 360/1:
1. Klasse: 16
2. Klasse: 264
Baureihe 360/2:
1. Klasse: 16
2. Klasse: 337
Fußbodenhöhe: 1.157 mm über SoK

Die Fahrzeuge der Britischen Klasse 360 sind vier- und fünfteilige elektrische Nahverkehrstriebzüge (EMU - electric multiple unit) aus dem von Siemens Transportation Systems entwickelten Fahrzeugkonzept Desiro.

Hersteller und Betreiber[Bearbeiten]

Hersteller ist die Firma Siemens Transportation Systems, in deren Werk in Krefeld-Uerdingen die Produktion aller Fahrzeuge stattfand. Die Kundenabnahme erfolgte im Prüfcenter Wegberg-Wildenrath. Betreiber ist die britische Eisenbahngesellschaft First Group, wobei die Klasse 360/1 für den Endkunden National Express Group und Klasse 360/2 für Heathrow Connect verkehrt.

Fahrzeuge und Strecken[Bearbeiten]

Der Einsatz von vier vierteiligen Fahrzeugen der Klasse 360/2 erfolgt seit 2003 auf der Linie Heathrow Connect zwischen Flughafen London-Heathrow und Paddington. Ein weiterer Zug kam später als Fünfteiler hinzu. Dazu wurde ein weiterer Mittelwagen mit zusätzlichen 73 Sitzplätzen in den ursprünglich vierteiligen Zug eingesetzt. Dieser neue Fünfteiler verkehrt seit Herbst 2006.

Der Einsatz der 21 vierteiligen Fahrzeuge der Klasse 360/1 erfolgt seit Juni 2005 zwischen Liverpool Street, Ipswich und Clacton und ersetzt hier die alte Britische Klasse 312.

Alle Fahrzeuge sind klimatisiert, verfügen über eine Videoüberwachung, eine Standardtoilette und haben ein optisches und akustisches Fahrgastinformationssystem. Das Fachmagazin Modern Railways zeichnete 2010 den Desiro UK 360/2 als besten elektrischen Triebzug mit dem Silver Spanner (silberner Schraubenschlüssel) aus.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Westdeutsche Zeitung vom 13. Januar 2011: Siemens: Auszeichnung für Züge aus Uerdingen; abgerufen am 28. Dezember 2013

Weblinks[Bearbeiten]