Britische Tourenwagen-Meisterschaft 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das offizielle Logo der BTCC

Die 42. Saison der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft begann am 4. April 1999 in Donington Park und endete am 19. September 1999 in Silverstone. Nach 26 Rennen siegte Laurent Aïello vor David Leslie (beide Nissan Primera) und dem Vorjahressieger Rickard Rydell (Volvo S40). Sieger der Konstrukteurswertung wurde Nissan.

Änderungen[Bearbeiten]

  • Audi und Peugeot verließen die Meisterschaft zur Saison 1999. Renault, Volvo und Nissan, die Meister der vergangenen drei Jahre kündigten zum Ende der Saison 1999 an, ebenfalls die BTCC zu verlassen.
  • In Snetterton fand das erste Mal ein Nachtrennen statt. Die Boxengasse und die Zuschauerbereiche wurden beleuchtet, während die restlichen Streckenteile in totaler Dunkelheit belassen wurden. Um den Fahrern die wechselnden Lichtverhältnisse (hell zu dunkel und dunkel zu hell) zu erleichtern, wurde im Cockpit ein sanftes Rotlicht installiert.

Ergebnisse und Wertungen[Bearbeiten]

Kalender[Bearbeiten]

Btcc logo.png Datum Rennen Strecke Pole Position Platz 1 Platz 2 Platz 3
1, 2 4.-5. April EnglandEngland England Donington Park (National) James Thompson
Matt Neal
James Thompson Alain Menu Jason Plato
Matt Neal James Thompson Jason Plato
3, 4 17.-18. April EnglandEngland England Silverstone David Leslie
Laurent Aïello
Laurent Aïello David Leslie Rickard Rydell
Jason Plato Yvan Muller Jean-Christophe Boullion
5, 6 2.-3. Mai EnglandEngland England Thruxton Rickard Rydell
Rickard Rydell
Laurent Aïello Rickard Rydell Matt Neal
Laurent Aïello Rickard Rydell Vincent Radermecker
7, 8 15.-16. Mai EnglandEngland England Brands Hatch (Indy) Alain Menu
Laurent Aïello
Yvan Muller Anthony Reid Laurent Aïello
Laurent Aïello David Leslie Matt Neal
9, 10 30.-31. Mai EnglandEngland England Oulton Park Laurent Aïello
Laurent Aïello
Laurent Aïello David Leslie Alain Menu
Laurent Aïello Matt Neal Yvan Muller
11, 12 19.-20. Juni EnglandEngland England Donington Park (GP) James Thompson
David Leslie
James Thompson David Leslie Jason Plato
David Leslie Laurent Aïello James Thompson
13, 14 3.-4. Juli EnglandEngland England Croft James Thompson
James Thompson
James Thompson David Leslie Peter Kox
Rickard Rydell James Thompson Laurent Aïello
15, 16 17. Juli EnglandEngland England Snetterton (Nachtrennen) Laurent Aïello
Laurent Aïello
David Leslie Rickard Rydell Vincent Radermecker
Peter Kox David Leslie Yvan Muller
17, 18 31. Juli-1. August EnglandEngland England Thruxton Rickard Rydell
Rickard Rydell
Laurent Aïello Rickard Rydell Vincent Radermecker
David Leslie Vincent Radermecker Alain Menu
19, 20 19.-20. August SchottlandSchottland Schottland Knockhill Laurent Aïello
Alain Menu
Laurent Aïello Gabriele Tarquini Alain Menu
Alain Menu Peter Kox David Leslie
21, 22 29.-30. August EnglandEngland England Brands Hatch (Indy) Laurent Aïello
Rickard Rydell
Rickard Rydell Laurent Aïello James Thompson
Laurent Aïello David Leslie James Thompson
23, 24 11.-12. September EnglandEngland England Oulton Park David Leslie
David Leslie
Laurent Aïello David Leslie Rickard Rydell
James Thompson Laurent Aïello Rickard Rydell
25, 26 18.-19. September EnglandEngland England Silverstone Laurent Aïello
Laurent Aïello
Rickard Rydell James Thompson Yvan Muller
Rickard Rydell David Leslie Anthony Reid

Punktestand[Bearbeiten]

Fahrer[Bearbeiten]

Pl. Fahrer Punkte
1. FrankreichFrankreich Laurent Aïello 244
2 SchottlandSchottland David Leslie 228
3 SchwedenSchweden Rickard Rydell 192
4 EnglandEngland James Thompson 174
5 EnglandEngland Jason Plato 122
6 FrankreichFrankreich Yvan Muller 119
7 NiederlandeNiederlande Peter Kox 113
Pl. Fahrer Punkte
8 BelgienBelgien Vincent Radermecker 113
9 EnglandEngland Matt Neal 109
10 FrankreichFrankreich Jean-Christophe Boullion 97
11 SchweizSchweiz Alain Menu 84
12 SchottlandSchottland Anthony Reid 78
13 SchottlandSchottland John Cleland 51
14 ItalienItalien Gabriele Tarquini 17
Pl. Fahrer Punkte
15 EnglandEngland Will Hoy 15
16 EnglandEngland Mark Blair 11
17 EnglandEngland Lee Brookes 5
18 EnglandEngland Russell Spence 3
19 EnglandEngland Paula Cook 3

Marke[Bearbeiten]

Pl. Fahrer Punkte
1. Nissan 464
2 Honda 296
3 Volvo 295
4 Renault 227
5 Vauxhall 186
6 Ford 164

Weblinks[Bearbeiten]