Britische Unterhauswahlen 1959

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Britische Unterhauswahlen 1959
(in %) [1]
 %
50
40
30
20
10
0
46,6
43,9
5,9
2,7
0,9
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1955
 %p
   4
   2
   0
  -2
  -4
± 0,0
-2,5
+3,2
-0,4
-0,3
345
258
27
345 258 27 
Von 630 Sitzen entfallen auf:

Die britischen Unterhauswahlen 1959 fanden am 8. Oktober 1959 statt. Bei den Wahlen wurden die Abgeordneten für das Unterhaus (House of Commons) neu bestimmt.

Wahlsystem[Bearbeiten]

Gewählt wurde nach dem einfachen Mehrheitswahlsystem. Eine Sperrklausel gab es nicht.

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Die Conservative Party fuhr mit 46,6 Prozent ein nahezu identisches Ergebnis im Vergleich zur vorigen Unterhauswahl von 1955 ein. Damit konnte sie ihre absolute Mehrheit verteidigen. Die Labour Party musste deutliche Verluste hinnehmen. Die meisten Stimmen hinzugewinnen konnte die Liberal Party.

Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Anzahl +/−
  Conservative Party 12.985.081 46,6 345 +21
  Labour Party 12.216.172 43,9 −2,5 258 −19
  Liberal Party 1.640.760 5,9 +3,2 6
  National Liberal Party 765.794 2,7 −0,4 20 −1
  Plaid Cymru 77.571 0,3 +0,1
  Sinn Féin 63.415 0,2 −0,4 −2
  Communist Party of Great Britain 30.896 0,1
  Scottish National Party 21.738 0,1 +0,1
  Independent Labour Group 20.062 0,1
  Independent Conservative 14.118 0,0 1
  Sonstige 27.045 0,1
  Gesamt 27.862.652 100,0 630
Wahlberechtigte 35.397.304
Wahlbeteiligung 78,7 %
Quelle:[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b General Election Results 1885-1979 United Kingdom Election Results (Englisch)