British Columbia Highway 11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CA/BC-H

Highway 11 in British Columbia, Kanada
Huntingdon – Mission
British Columbia Highway 11
Karte
Verlauf der H 11
Basisdaten
Betreiber: British Columbia
Ministry of Transportation
Straßenbeginn: Huntingdon
(49° 0′ N, 122° 16′ W49.00242-122.26498)
Straßenende: Mission
(49° 8′ N, 122° 20′ W49.1329-122.32617)
Gesamtlänge: 17 km

Regionaldistrikt:

Fraser Valley

Mission Bridge
Mission Bridge

Der Highway 11[1] ist die Verlängerung der Washington State Route 9. Der Highway beginnt an der Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada. Die Grenzorte sind Sumas im U.S.-Bundesstaat Washington und Huntingdon in der kanadischen Provinz British Columbia. Der Highway hat eine Länge von 17 km und endet am Highway 7 in Mission.[2]

Verlauf[Bearbeiten]

Der Highway beginnt an der Grenzstation in Huntingdon. Nach Süden verläuft die Washington State Route 9 Richtung Seattle. Der Highway bildet zuerst die Hauptstraße durch Huntingdon, er verläuft nach Norden. Er streift dann ein Gewerbegebiet von Abbotsford. Südlich des Gewerbegebiets ist der Highway zweispurig, nördlich davon bis zu seinem Ende vierspurig. Circa 3 km nach Beginn des Highways erfolgt die Kreuzung mit Highway 1. Highway 11 verläuft weiterhin weitgehend Richtung Norden. Der Highway streift die Kommune Matsqui um dann mit der Mission Bridge des Fraser River zu queren. Circa 1 km nach der Brücke mündet der Highway dann in Mission in den Highway 7.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Official Numbered Routes in British Columbia. British Columbia Ministry of Transportation, 28. Mai 2008, abgerufen am 30. November 2012 (englisch).
  2. B.C. Landmark Kilometre Inventory (LKI). British Columbia Ministry of Transportation, 19. Dezember 2013, abgerufen am 27. Mai 2014 (englisch).
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing