British Journal of Cancer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
British Journal of Cancer
Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Medizin und Onkologie
Sprache Englisch
Verlag Nature Publishing Group (Vereinigtes Königreich)
Erstausgabe 1947
Erscheinungsweise 24/Jahr
Herausgeber Adrian L Harris
Weblink Webseite
ISSN 0007-0920

British Journal of Cancer, abgekürzt Br. J. Canc., ist eine Fachzeitschrift, die von der Nature Publishing Group herausgegeben wird. Die Erstausgabe erschien im März 1947. Derzeit werden 24 Ausgaben im Jahr publiziert. Die Zeitschrift veröffentlicht Artikel zu den verschiedenen Aspekten der Krebsentstehung und –behandlung. Folgende fünf Themenschwerpunkte werden bearbeitet:

  • Klinische Studien
  • Translationale Therapie
  • Molekulare Diagnostik
  • Genetik und Genomik
  • Epidemiologie[1]

Der Impact Factor des Journals liegt im Jahr 2012 bei 5,082. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Onkologie an 35. Stelle von 197 Zeitschriften geführt.[2]

Herausgeber ist Adrian L. Harris, University College London, Vereinigtes Königreich.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Webseite des Journals bei dem NPG Verlag; abgerufen am 24. Oktober 2012.
  2. 2012 Journal Citation Reports® Science Edition (Thomson Reuters, 2013).