Broby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Broby
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Broby (Schweden)
Broby
Broby
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Skåne län
Historische Provinz (landskap): Schonen
Gemeinde (kommun): Östra Göinge
Koordinaten: 56° 15′ N, 14° 4′ O56.2514.066666666667Koordinaten: 56° 15′ N, 14° 4′ O
Einwohner: 2.920 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 3,68 km²
Bevölkerungsdichte: 793 Einwohner je km²
Kirche von Broby
Draisinenstation

Broby ist ein Ort (tätort) in der Provinz Skåne län und der historischen Provinz Schonen. Der Ort ist zugleich Hauptort der Gemeinde Östra Göinge und liegt am Westufer des Flusses Helge å.

Bereits seit dem Mittelalter besteht in Broby eine Kirche. Die heutige Östra Broby kyrka entstand jedoch im Wesentlichen erst 1932.

Seit 1773 wird auf dem Marktplatz des Ortes zweimal im Jahr ein großer Markt abgehalten. Dieses Motiv wurde von Selma Lagerlöf in ihrem Roman Gösta Berling verarbeitet.

Durch Broby führte die zwischenzeitlich stillgelegte Eisenbahnstrecke Hästveda-Karpalund. Das Teilstück zwischen Broby und Glimminge kann heute mit in Broby anmietbaren Draisinen befahren werden.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

In Broby geboren wurde der schwedische Politiker Hans Johnsson (1840-1912).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.