Brodribb River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brodribb River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Victoria (Australien)
Flusssystem Snowy River
Abfluss über Snowy River → Bass Strait
Quelle Mount Ellery (Errinundra-Nationalpark)
37° 19′ 13″ S, 148° 45′ 31″ O-37.3201673148.75864299334
Quellhöhe 334 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Bei Tabbara (in der Nähe von Orbost) in den Snowy River-37.77712037148.52793013Koordinaten: 37° 46′ 38″ S, 148° 31′ 41″ O
37° 46′ 38″ S, 148° 31′ 41″ O-37.77712037148.52793013
Mündungshöhe m[1]
Höhenunterschied 331 m
Länge 105 km[1]
Linke Nebenflüsse Brodribb River South Branch, Ellery Creek, B. A. Creek, Ferntree Creek, Big River, Rich River, Tooti Creek, Jack River, Cabbage Tree Creek
Rechte Nebenflüsse Brodribb River North Branch, Goongerah Creek, Joy Creek, Dead Bull Creek, Dad Calf Creek, Ironbank Creek, Martin Creek, Sardine Creek, Wild Cow Creek, Dynamite Creek, Gravelly Creek, Camp Creek, Fat Cow Creek
Durchflossene Stauseen Lake Curlip
Kleinstädte TabbaraVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Brodribb River ist ein Fluss im östlichen Gippsland im australischen Bundesstaat Victoria. Er entsteht am Zusammenfluss der beiden Quellflüsse Brodribb River North Branch und Brodribb River South Branch westlich des Errinundra-Nationalparks. Beide Quellflüsse entspringen im Park, Letzterer unterhalb des Mount Ellery.

Der Brodribb River fließt 105 km durch das größtenteils unbesiedelte Gebirgsvorland nach Süden und mündet bei Tabbara in der Nähe Orbost in den Snowy River. Kurz vor seiner Mündung durchfließt er den Lake Curlip.

Der Fluss wurde nach William Adams Brodribb[2], einem frühen Siedler, benannt[3].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Map of Brodribb River. Bonzle.com
  2. Janette Finch & Ruth Teale: Brodribb, William Adams (1809–1886). Adbonline.anu.edu.au (1969)
  3. Les Blake: Place Names of Victoria. Rigby (1977). ISBN 0727002503. S. 294. zitiert in: Eric Bird: Place Names on the Coast of Victoria. The Australian National Placename Survey (ANPS) (PDF; 157 kB)