Broglie (Adelsgeschlecht)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie Broglie (d'or à la croix ancrée d'azur)

Broglie [ˈbrɔj] ist der Name einer aus dem Piemont stammenden, seit 1656 in Frankreich naturalisierten Familie (ursprünglich Broglio oder Broglia), die mehrere Heerführer (darunter drei Marschälle von Frankreich), Historiker, Staatsmänner (darunter zwei Premierminister), Mitglieder der Académie française und einen Physik-Nobelpreisträger, Louis-Victor de Broglie, hervorgebracht hat.

Für den zweiten Marschall, François-Marie de Broglie, wurde seine Baronie Ferrières zum Herzogtum und zur Pairie Broglie erhoben. Das Gebiet mit dem Dorf Broglie im Zentrum ist heute der Kanton Broglie. Er liegt in der Normandie im Département Eure.

Familienmitglieder[Bearbeiten]

  1. Victor-Maurice de Broglie, Comte de Broglie (1646–1727), Marschall von Frankreich
  2. François-Marie de Broglie (1671–1745), 1. Herzog de Broglie, Marschall von Frankreich, Sohn des vorigen
  3. Victor-François de Broglie (1718–1804), 2. Herzog de Broglie, Heerführer und Oberbefehlshaber im Siebenjährigen Krieg, Kriegsminister, Marschall von Frankreich, Sohn des vorigen
  4. Charles-François de Broglie, Comte de Broglie, (1719–1781), Soldat und Diplomat, Bruder des vorigen
  5. François de Broglie (1720–1757), französischer General, Graf von Revel
  6. Claude-Victor de Broglie, Prince de Broglie, (1757–1794), Sohn von 3., guillotiniert
  7. Maurice-Jean-Magdalène de Broglie (1766–1821), Bischof, Bruder des vorigen
  8. Achille-Léon-Victor de Broglie (1785–1870), 3. Herzog de Broglie und Pair von Frankreich, Staatsmann, mehrfacher Minister und Premierminister, ab 1855 Mitglied der Académie française, Sohn von 5.
  9. Jacques-Victor-Albert de Broglie (1821–1901), 4. Herzog de Broglie, Historiker, Schriftsteller, Staatsmann, mehrmaliger Minister und Premierminister, ab 1862 Mitglied der Académie française, ältester Sohn des vorigen
  10. Auguste-Théodore-Paul de Broglie (1834-1895) (BBKL)
  11. Louis-Alphonse-Victor de Broglie (1846–1906), 5. Herzog de Broglie, Diplomat, ältester Sohn des 4. Herzogs
  12. Maurice de Broglie (1875–1960), 6. Herzog de Broglie, Physiker, ab 1934 Mitglied der Académie française, ältester Sohn von 11.
  13. Louis-Victor-Pierre-Raymond de Broglie (1892–1987), 7. Herzog de Broglie, Physiker, Nobelpreisträger, ab 1944 Mitglied der Académie française, wurde durch seine Arbeit über die Wellennatur des Elektrons bekannt, jüngster Sohn von 11.
  14. Jean de Broglie (1921–1976), Politiker, Urenkel von Albert, ermordet
  15. Gabriel de Broglie (* 1931), Historiker, Schriftsteller, Staatsmann, Mitglied des Staatsrats, seit 2001 Mitglied der Académie française, Präsident der Commission générale de terminologie et de néologie, Kommandeur der Ehrenlegion
  16. Victor-François Marie Léon de Broglie (1949-2012), 8. Herzog de Broglie, Sohn von Jean de Broglie
  17. Philippe-Maurice (* 1960), 9. Herzog de Broglie, Bruder von Victor-François

Weblinks[Bearbeiten]