Bronzener Löwe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ordenszeichen
Bandschnalle

Der Verdienstorden Bronzener Löwe wurde 1944 von Königin Wilhelmina der Niederlande als Auszeichnung für alle Militärpersonen der Streitkräfte gestiftet, die sich in Kriegszeiten durch mutiges oder entschlossenes Auftreten gegenüber dem Feind ausgezeichnet haben. Er kann aber auch an Zivilpersonen und Ausländer verliehen werden.

Aussehen[Bearbeiten]

Die Dekoration ist ein bronzenes Spaltenkreuz. Im Medaillon zeigt es den niederländischen Löwen. Die Rückseite ist glatt.

Getragen wird die Auszeichnung an einem blau-gelb gestreiften Band auf der linken Brust.

Für wiederholte Verleihung wird eine entsprechende arabische Zahl aus Silber auf dem Band befestigt.

Bekannte Träger[Bearbeiten]

  • Stef van Gelder
  • Cees Geelhoed
  • Johan Henri Azon Jacometti (postum)
  • Hans Plesman, dem Sohn von Albert Plesman
  • Jan de Rooy (postum)
  • Gerben Sonderman
  • Stanisław Sosabowski (postum)
  • Carel Steensma
  • Cor van Stam
  • Bob van der Stok
  • Robert Urquhart
  • Jan Verboog
  • Groep André|Jos van Wijlen
  • Reinder Zwolsman
  • Bob Celosse (postum)
  • Dignus Kragt
  • Johannes van Zanten

Literatur[Bearbeiten]

  • Paul Ohm Hieronymussen Handbuch Europäischer Orden in Farbe, Universitas Verlag, Berlin 1975 ISBN 3-8004-0948-8