Brooke D’Orsay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brooke D’Orsay (* 17. Februar 1982 in Toronto) ist eine kanadische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

D’Orsay debütierte in einer größeren Rolle in der kanadischen Komödie Why Can’t I Be a Movie Star? aus dem Jahr 2001. Eine größere Rolle spielte sie ebenfalls in der Fernsehkomödie Everybody’s Doing It (2002). Die Rolle im Thriller The Skulls 3 (2004) brachte ihr im Jahr 2005 eine Nominierung für den DVD Exclusive Award. Im Kurzfilm Room 10 (2006) von Jennifer Aniston und Andrea Buchanan war sie neben Robin Wright Penn und Kris Kristofferson zu sehen.

D’Orsay trat zeitweise gemeinsam mit der Comedy-Gruppe Trailervision in Nordamerika und in Europa auf. Sie war auch als Tänzerin der Musikgruppe Rise tätig. Die Schauspielerin lebt in Toronto und in Los Angeles.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biografie in der IMDb, abgerufen am 8. April 2008

Weblinks[Bearbeiten]