Brooke Langton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brooke Langton (* 27. November 1970 in Arizona) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Langtons Vater war ein Geologe, ihre Mutter eine Krankenschwester. Langton wuchs in Texas auf und studierte Meeresbiologie an der San Diego State University. Anschließend studierte sie in Los Angeles bei Larry Moss Schauspielkunst.

Langton debütierte 1992 in den Fernsehserien Freshman Dorm und Beverly Hills, 90210. Im Thriller Night Talk – Tödliches Liebesgeflüster (1996) übernahm sie die Hauptrolle. Bekannt machte sie die Rolle von Samantha Reilly Campbell in der Fernsehserie Melrose Place, die sie von 1996 bis 1998 spielte. In der Folgezeit spielte sie die weibliche Hauptrolle in der Fernsehserie Das Netz, basierend auf dem gleichnamigen Kinofilm Das Netz mit Sandra Bullock.

In der Komödie Helden aus der zweiten Reihe (2000) spielte Langton die Rolle der Annabelle Farrell, die eine Beziehung mit Shane Falco (Keanu Reeves) eingeht. In der Komödie Kiss the Bride (2002) spielte sie neben Amanda Detmer, Sean Patrick Flanery und Alyssa Milano eine der größeren Rollen.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IMDb: Biografie von Brooke Langton

Weblinks[Bearbeiten]