Brookline (Vermont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brookline
Brookline (Vermont)
Brookline
Brookline
Lage in Vermont
Basisdaten
Gründung: 30. November 1794
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County:

Windham County

Koordinaten: 43° 2′ N, 72° 37′ W43.025496-72.611283190Koordinaten: 43° 2′ N, 72° 37′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 530 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km²
Fläche: 33,4 km² (ca. 13 mi²)
davon 33,2 km² (ca. 13 mi²) Land
Höhe: 190 m
Postleitzahl: 05345
Vorwahl: +1 802
FIPS:

50-09475

GNIS-ID: 1462055
Website: www.BrooklineVT.comVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Brookline[1] ist eine Gemeinde im Windham County des Bundesstaates Vermont in den Vereinigten Staaten mit 530 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010).[2]

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Das Gebiet der Town liegt westlich der ersten Kette von Anhöhen, die das Westufer des Connecticut River bilden und zwischen 300 und 400 Metern hoch sind. Brookline besteht in erster Linie aus einem langgestreckten, in Nord-Süd-Richtung gelegenen, flachen Tal, das von einem kleinen Wasserlauf, dem Grassy Brook, in südlicher Richtung durchflossen wird und der in den West River mündet, der wiederum die südwestliche Grenze der Town bildet. Im Süden des Gebietes weitet sich das Areal zu einer Flussniederung an den Mäandern des West River. Nennenswerte Anhöhen sind in der Town nicht vorhanden.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.

Klima[Bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Brookline liegt zwischen -7,8° C (18° Fahrenheit) im Januar und 20,0° C (68° Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel Vermonts um etwa 1 Grad wärmer. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit rund zwei Metern etwa doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA. Die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

1780 als Teil Athens' ausgerufen und besiedelt, wurde die südliche Hälfte dieser Siedlungsfläche am 30. November 1794 zur eigenständigen Town Brookline erklärt. Zusätzlich wurden kleine Teile Putneys und im Jahr 1819 die östlich des West River gelegenen Anteile Newfanes der Town zugeschlagen.

1822 wurde ein erstes Schulhaus errichtet, die Round School: Der erste Lehrer der Gemeinde, Dr. John Wilson, ließ den Bau in Anlehnung an das Gebäude des schottischen Parlamentes als Rundbau errichten. Nach dem Tode Wilsons 1847 wurde bekannt, dass es sich bei ihm um den gesuchten schottischen Wegelagerer Captain Thunderbolt gehandelt hatte, auf den 1816 eine Belohnung von 500 Pfund Sterling durch die britische Regierung ausgesetzt worden war. Die Round School war bis 1929 als Schulhaus, danach bis 1989 als Rathaus genutzt worden. Sie gilt heute als eine Sehenswürdigkeit des Ortes.

Religionen[Bearbeiten]

In Brookline existiert eine baptistische Kirchengemeinde, die auch ein 1836 als Brookline Baptist Church errichtetes Kirchengebäude unterhält.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[4] - Town of Brookline, Vermont
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 472 431 391 376 328 285 243 203 205 162
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 171 137 105 101 104 132 127 180 310 403
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 467 530

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die Land- und Viehwirtschaft, die den Ort über große Teile seines Bestehens prägte, ist bis zum Jahr 2013 auf lediglich eine Farm und einen Viehzuchtbetrieb zurückgegangen. In erster Linie dient Brookline als Schlafstadt für die umliegenden, größeren Gemeinden.[5]

Verkehr[Bearbeiten]

Brookline wird ausschließlich durch kleine Landstraßen ohne besondere Kennzeichnung erschlossen. Die nächstgrößere Straße ist die Vermont Route 30, die im südwestlich benachbarten Newfane an Brookline vorbei führt. Die nächstgelegenen Amtrak-Stationen liegen in Bellows Falls (ca. 20 km Entfernung) und Brattleboro (ca. 22,5 km). Ein Hubschrauberlandeplatz ermöglicht den Abtransport von Schwerverletzten.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Die Ortschaft verfügt über keine eigenen öffentlichen Einrichtungen. Das nächstgelegene Krankenhaus findet sich in Brattleboro.

Bildung[Bearbeiten]

Brookline verfügt über keine eigenen Schulen; eine ehemals existente, fünfzügige Grundschule wurde aufgrund zu geringer Auslastung geschlossen. Statt dessen wird zusammen mit Newfane die Newbrook Elementary betrieben, die vom Kindergarten bis zum sechsten Schuljahr führt.[6] Als weiterführende Schule bis zur 12. Klasse dient die Leland & Gray Union Middle & High School in Townshend.[7] Nahe gelegene, größere Colleges existieren in Keene, New Hampshire und Williamstown, Massachusetts; die nächsten Universitäten finden sich in Rindge, New Hampshire und Amherst, Massachusetts.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Zadock Thompson: History of Vermont, natural, civil and statistical, in three parts. 3. Band, Chauncey Goodrich, Burlington 1842, S. 35 f (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ort im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 1. Oktober 2014
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder
  3. Klimadaten bei www.City-Data.com (englisch)
  4. Einwohnerzahl 1800–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  5. Selbstdarstellung auf der Homepage der Gemeinde (englisch)
  6. Homepage der Newbrook Elementary (englisch)
  7. Homepage der Seeland & Gray (englisch)