Brooklyn Heights (Brooklyn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Promenade von Brooklyn Heights mit dem Blick auf Manhattan
Brooklyn Heights Architektur

Brooklyn Heights ist ein Stadtteil des New Yorker Stadtbezirks Brooklyn, direkt gegenüber der Südspitze Manhattans. Er erstreckt sich von der Old Fulton Street bei der Brooklyn Bridge Richtung Süden zur Atlantic Avenue und vom East River Richtung Osten bis zur Court Street und dem Cadman Plaza. Benachbarte Stadtteile sind: Dumbo, Fulton Ferry, Downtown Brooklyn, Cobble Hill und Boerum Hill. Von Manhattan aus kann Brooklyn Heights leicht mit verschiedenen U-Bahn Linien erreicht werden.

An der nahe gelegenen Cadman Plaza ist das Zentrum des öffentlichen Lebens von Brooklyn mit der Borough Hall, dem US-Courthouse, dem Supreme Court des States New York. Das Viertel spielte im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg eine große Rolle, da hier das Hauptquartier von General Washington während der Schlacht um Long Island war.

In Brooklyn Heights sind noch Gebäude aus den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts erhalten geblieben. In den historischen Reihenhäusern wohnten bedeutende Schriftsteller wie W. H. Auden, Truman Capote, Norman Mailer oder Arthur Miller. Auch Bob Dylan lebte einige Zeit in einem Kellergeschoss in der Montague Street.

Die Gegend wurde 1965 zum ersten Historic District von New York City ernannt. Damit wurde der Bau des Brooklyn-Queens Expressway durch das Viertel verhindert. Die Schnellstraße verläuft nun auf zwei Ebenen etwas unterhalb der berühmten Uferpromenade. Der Stadtteil gilt heute als supergentrifiziert.

40.697056-73.996444Koordinaten: 40° 41′ 49″ N, 73° 59′ 47″ W