Broome Street (Manhattan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Broome Street ist eine öst-westlich verlaufende Straße in Lower Manhattan, New York City, USA.[1]

Lage und Verlauf[Bearbeiten]

Die Straße erstreckt sich fast über die gesamte Breite der Insel – von der Hudson Street im Westen zur Lewis Street im Osten. Die Straße wird mehrmals durch Parks und Gebäude unterbrochen.[1] Für die Architektur entlang der Broome Street ist der Einsatz von Gusseisen charakteristisch. Sie wurde stark beeinflusst durch Griffith Thomas, der verschiedene Gebäude entlang der Broome Street entwarf – darunter das Gunther Building.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße wurde nach John Broome benannt – einem ehemaligen Stadtrat New York Citys, der im Jahre 1804 Lieutenant Governor of New York war.

Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Broome Street als Straße für den Lower Manhattan Expressway vorgeschlagen, der die Straße durch eine 10-spurige Stadtautobahn ersetzt hätte, der auch alle Gebäude auf der Nordseite der Straße zum Opfer gefallen wären.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Wolfe, Gerard R.: New York 15 Walking Tours: An Architectural Guide to the Metropolis. McGraw-Hill Professional, 2003, S. 195-198.
  2. Flint, Anthony: Wrestling with Moses. Random House Digital, 2011, S. 146.