Bror Chail

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

31.557734.646997222222Koordinaten: 31° 33′ N, 34° 39′ O

Karte: Israel
marker
Bror Chail
Magnify-clip.png
Israel

Bror Chail (Hebr. ברור חיל) ist ein Kibbuz im Süden von Israel. Er liegt in der Nähe von Sderot. Der westliche Nachbarkibbuz Or HaNer hat mit Bror Chail eine gemeinsame Bushaltestelle an der Straße von Be'er Scheva nach Aschkelon.

Geschichte[Bearbeiten]

Bror Chail wurde am 10. April 1948[1] auf Land des jüdischen Nationalfonds von ägyptischen Juden gegründet. Zu den Gründern gehörte auch Elijahu Mojal, der später Abgeordneter in der Knesset war. Später kamen vor allem Juden aus Brasilien nach Bror Chail, die heute noch den größten Teil der Einwohner stellen.[2] Bror Chail war das einzige jüdische Dorf, das zwischen dem UN-Teilungsplan für Palästina und der Unabhängigkeitserklärung Israels gegründet wurde.[3]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bror Chail – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Morris, Benny: 1948 - A History of the First Arab-Israeli War. 2008.
  2. Ze'ev Vilnai im Artikel "Bror Hayil" der Ariel Encyclopedia, Bd. 1, S. 1024–25, Tel Aviv 1976
  3.  HaReuveni, Immanuel: Lexicon of the Land of Israel. 1999, ISBN 965-448-413-7.