Brorfelde-Observatorium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brorfelde Observatorium

Das Brorfelde-Observatorium (Brorfelde Observatoriet) ist ein astronomisches Observatorium (IAU Code 054) und beheimatet das Brorfelde-Schmidt-Teleskop. Bis 1996 war es ein Zweig des Observatoriums der Universität Kopenhagen. Es hat immer noch Teleskope, die von Studenten benutzt werden können, die Mitarbeiter zogen jedoch zum Rockefeller Complex in Kopenhagen. Es liegt in der Nähe von Holbæk. Das Schmidt-Teleskop, welches ursprünglich (1966) eine Öffnung von 50 cm und einen Spiegeldurchmesser von 75 cm besitzt wurde mehrfach modifiziert und besitzt heute einen freie Öffnung von 45 cm, einen Spiegeldurchmesser von 77 cm und ist mit einer 2048 × 2048 Pixel CCD-Kamera ausgestattet.

Personen mit Bezug zum Observatorium[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

55.62466111111111.664738888889Koordinaten: 55° 37′ 29″ N, 11° 39′ 53″ O