Brotha Lynch Hung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Seasons of da Siccness - The Resurrection
  US 163 18.03.1995 (2 Wo.)
Loaded
  US 28 18.10.1997 (5 Wo.)
EBK4
  US 86 15.07.2000 (6 Wo.)
Blocc Movement (mit C-Bo)
  US 79 15.09.2001 (5 Wo.)
Lynch by Inch: Suicide Note
  US 132 28.06.2003 (2 Wo.)
Dinner and a Movie
  US 69 10.04.2010 (1 Wo.)
Mannibalector
  US 57 13.04.2013 (5 Wo.)

Brotha Lynch Hung (* 10. Januar 1971 in Sacramento, Kalifornien; bürgerlich Kevin Danell Mann) ist ein US-amerikanischer Rapper, der besonders durch seine kontroversen Texte bekannt wurde.

Biografie[Bearbeiten]

Kindheit & Leben[Bearbeiten]

Mann wuchs in Sacramento im Bundesstaat Kalifornien auf, er hörte oft Musik von Slick Rick und Rakim, im Alter von 11 begann er selbst Rapmusik zu machen.

Mann ist Mitglied der Garden Blocc Crips, er war öfters in Gang Konflikte verwickelt und wurde mehrmals angeschossen. Mann beschreibt seine persönlichen Erfahrungen oft in seinen Texten.

Er ist seit sechs Jahren in einer Beziehung mit seiner verlobten Laura Yvettea Brinson. Brinson hatte unter anderem Gastauftritte auf den Alben Snuff Tapes, The Gas Station, Dinner and a Movie, sowie Coathanga Strangla.

Musikalischer Werdegang[Bearbeiten]

Im Jahr 1991 war Mann zusammen mit den Rappern X-Raided und Sicx unter dem Namen Street Talk Crew aktiv, die Gruppe nahm eine Kassette mit dem Titel Niggaz in Blacc auf, Mann beschreibt dieses als eines seiner besten Musikwerke. Unter anderem produzierte Mann 11 von 12 Tracks auf X-Raided's Debütalbum Psycho Active, außerdem hatte er jeweils einen Gastauftritt auf dem Song Ho's E Schemin Too sowie auf einem Skit zusammen mit Sicx auf KRD's Album Sac Town Funk.

1992 fing Brotha Lynch Hung mit den Arbeiten an seinem Album 24 Deep an welches 1993 über Black Market Records veröffentlicht wurde. Das Album erreichte Platz 91 in den Billboard Charts.

Sein zweites Album "Season of da Sicness" wurde 1995 veröffentlicht und enthält einige seiner bekanntesten Tracks. Das Album wurde ebenfalls über Black Market Records veröffentlicht.

Sein drittes Album Loaded wurde 1997 veröffentlicht, eine Besonderheit des Albums sind die prominenten Gastauftritte von Kokane, E-40 und Ice-T. Das Album erreichte Platz 28 in den Charts und ist somit Brotha Lynch Hung's höchst platziertes Musikwerk.

Es folgten einige Solo Alben, Mixtapes so wie Kollabo-Alben unter anderem mit den Künstlern MC Eiht, Sicx und COS.

Strange Music[Bearbeiten]

Im Mai, 2009 unterschrieb Mann bei Tech N9ne's Label Strange Music. Im März 2010 veröffentlichte Mann sein Album Dinner and a Movie welches in der ersten Woche bereits über 7000-mal verkauft wurde. Sein zweites Album bei Strange Music Coathanga Strangla kam ein Jahr später im April, 2011 raus. Sein drittes Album bei Strange Music Mannibalector wurde im Februar, 2013 veröffentlicht.

Kontroverse[Bearbeiten]

Im September 1996 hörte der 18 jährige Joseph Gallegos wiederholt das Musikstück "Locc 2 da Brain" bevor er drei seiner Freunde erschoss. Gallegos kam nach der Tat bei einer Schießerei mit Polizisten ums leben. Obwohl Depressionen und die Trennung seiner Freundin als Motiv in Frage kamen, wurde nicht ausgeschlossen, dass die Musik eine Rolle bei den Morden gespielt hat.

Diskographie[Bearbeiten]

  • 1992 24 Deep
  • 1994: Season of da Siccness
  • 1997: Loaded
  • 1998: Nigga Deep (Kollaboration mit Sicx)
  • 2000: Brotha Lynch Hung Presents: Now Eat the Album (Soundtrack)
  • 2000: EBK4
  • 2001: The Virus
  • 2001: Blocc Movement (Kollaboration mit C-Bo)
  • 2002: The Plague (Kollaboration mit Doomsday Productions)
  • 2002: Appearences: Book 1
  • 2003: Lynch by Inch: Suicide Note
  • 2005: Season of da Siccness: Resurrection
  • 2006: The New Season (Kollaboration mit MC Eiht)
  • 2007: Snuff Tapes Mixtape Vol.1
  • 2007: The Ripgut Collection
  • 2010: Dinner and a Movie
  • 2011: Coathanga Strangla
  • 2013: Mannibalector

Quellen[Bearbeiten]

  1. US-Charthistorie

Weblinks[Bearbeiten]