Brunhes-Matuyama-Umkehr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geomagnetische Polarität im Oberen Känozoikum

Die Brunhes-Matuyama-Umkehr, die nach Bernard Brunhes und Motonori Matuyama benannt wurde, ist ein geologisches Ereignis vor rund 786.000 Jahren, als sich das Magnetfeld der Erde zum letzten Mal umpolte.[1] Bislang gingen Forscher davon aus, dass ein solcher Polsprung eine sehr langfristige Entwicklung darstellt, die mehrere Jahrtausende dauert. Nach einer Studie, die im Juli 2014 veröffentlicht wurde, geschah der Polsprung vor 786.000 Jahren jedoch in weniger als 100 Jahren.[2] Die Datierung wurde erstmals mittels einer neuartigen Argon-Argon-Analyse in den Sedimenten eines einstigen Sees in der Sulmona-Ebene nahe Rom vorgenommen und lieferte recht genaue Werte.

Innerhalb des Pleistozäns definiert die Brunhes-Matuyama-Umkehr die Grenze zwischen dem Altpleistozän und Mittelpleistozän.

Weitere Polsprünge der Vergangenheit[Bearbeiten]

Ein weiterer kurzzeitiger Magnetfeldwechsel, das Laschamp-Ereignis geschah vor 41.000, wobei die Umkehr in einem Zeitraum von 260 Jahren erfolgte, dann für rund 440 Jahre der Norden im Süden lag und nach weiteren 260 Jahren sich das Magnetfeld wiederum umdrehte. [3]

Künftiger Polsprung[Bearbeiten]

Vermessungen, die seit 1830 vorgenommen wurden, haben ergeben, dass die Stärke des Erdmagnetfeldes in den letzten 150 Jahren um fast zehn Prozent abgenommen hat, in den letzten hundert Jahren allein um etwa sechs Prozent. Dies, und eine Verschiebung der Magnetfeldachse um rund 500 Kilometer gegen die Rotationsachse der Erde in den vergangenen 200 Jahren könnte darauf zurückzuführen sein, dass das Erdmagnetfeld beginnt, sich wieder umzupolen. (→Erdmagnetfeld#Polsprung)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Karl N. Thome: Einführung in das Quartär. Springer, 1998, ISBN 978-3540629320 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. Extremely rapid directional change during Matuyama-Brunhes geomagnetic polarity reversal. Geophysical Journal, 21. Juli 2014, abgerufen am 18. Oktober 2014 (englisch).doi:10.1093/gji/ggu287
  3. Bericht im Scinexx - Magnetfeld: Umpolung innerhalb von nur 100 Jahren? 8. November 2014, abgerufen am 8. November 2014 (deutsch).