Bruno Banducci

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bruno Banducci
Position(en):
Guard
Trikotnummer(n):
33, 63
geboren am 11. November 1921 in Tassignano, Italien
gestorben am 15. September 1985 in Sonoma, Kalifornien, USA
Karriereinformationen
Aktiv: 19441955
NFL Draft: 1943 / Runde: 6 / Pick: 42
College: Stanford University
Teams

NFL

CFL

Karrierestatistiken
Spiele (NFL)     122
davon als Starter     41
Touchdowns     1
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Bruno Banducci (* 11. November 1921 in Tassignano, Italien; † 15. September 1985 in Sonoma, Kalifornien) war ein aus Italien stammender US-amerikanischer American-Football-Spieler. Er spielte als Guard unter anderem in der National Football League (NFL) bei den San Francisco 49ers und den Philadelphia Eagles.

Spielerlaufbahn[Bearbeiten]

Bruno Banducci studierte an der Stanford University und lief für deren Footballmannschaft als Guard auf. Im Jahr 1941 konnte er mit den Stanford Indians im Rose Bowl die Mannschaft der University of Nebraska mit 21:13 besiegen. Im Jahr 1943 spielte er im East-West Shrine Game und wurde im selben Jahr durch die Philadelphia Eagles in der sechsten Runde an 42. Stelle gedraftet. Banducci spielte in Philadelphia unter Trainer Greasy Neale in den Jahren 1944 und 1945, wo er unter anderem die Aufgabe hatte dem Runningback Steve Van Buren den Weg in die gegnerische Endzone frei zu blocken.

Nach seiner Spielzeit in Philadelphia wechselte Banducci zu den von Buck Shaw trainierten San Francisco 49ers, die in der neugegründeten All-America Football Conference (AAFC) beheimatet waren. Im Jahr 1948 gewann Banducci mit seinem Team 12 von 14 Spielen[1], was für das Team den zweiten Platz in ihrer Division hinter dem späteren AAFC-Meister Cleveland Browns bedeutete. Im folgenden Jahr verloren die 49ers im AAFC Meisterschaftsendspiel gegen die Browns mit 21:7.[2] Nach dieser Saison musste die AAFC aufgrund finanzieller Probleme den Spielbetrieb einstellen und die 49ers wurden in die NFL aufgenommen. Nach der Saison 1954 spielte Banducci noch für ein Jahr bei den Toronto Argonauts in der Canadian Football League (CFL) und beendete danach seine Karriere.[3]

Banducci war einer der wenigen Spieler, der nach seiner Laufbahn zugab gedopt zu haben.[4]

Ehrungen[Bearbeiten]

Bruno Banducci spielte einmal im Pro Bowl, dem Abschlussspiel der besten Spieler einer Saison. Siebenmal wurde er zum All Pro gewählt. Banducci ist Mitglied im NFL 1940s All-Decade Team und in der Sydney and Theodore Rosenberg Stanford Athletic Hall of Fame.

Nach der NFL[Bearbeiten]

Bruno Banducci arbeitete nach seiner Karriere als Mathematiklehrer.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahresstatistik 1948 der 49ers
  2. Jahresstatistik 1949 der 49ers
  3. Laufbahn von Bruno Banducci
  4. Artikel in der New York Times

Weblinks[Bearbeiten]