Btissam Lakhouad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Btissam Lakhouad (hinten) bei den Olympischen Spielen 2012

Btissam Lakhouad (arabisch ‏ابتسام لخواد‎‎; * 7. Dezember 1980 in Khouribga) ist eine marokkanische Mittelstreckenläuferin.

Leben[Bearbeiten]

Lakhouad wurde bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Zwölfte im 1500-Meter-Lauf. Über dieselbe Distanz schied sie bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin im Halbfinale aus, gewann jedoch kurze Zeit später die Goldmedaille bei den Jeux de la Francophonie in Beirut.

Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2010 in Bydgoszcz belegte sie den 34. Platz. Im selben Jahr gewann sie bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften in Nairobi die Bronzemedaille über 1500 Meter. Bei den Crosslauf-Afrikameisterschaften 2011 in Kapstadt wurde sie Sechste.

Bestleistungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Btissam Lakhouad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien