Bucht von Çandarlı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Artikel komplett unbelegt -- 01:32, 31. Jan. 2014 (CET)
Bucht von Çandarlı
Gewässer Ägäisches Meer
Landmasse Izmir (Türkei)
Geographische Lage 38° 53′ N, 26° 54′ O38.8826.9Koordinaten: 38° 53′ N, 26° 54′ O
Bucht von Çandarlı (Türkei)
Bucht von Çandarlı
Küstenlänge 90 km
Zuflüsse Bakırçay

Die Bucht von Çandarlı (türkisch: Çandarlı Körfezi) ist eine Bucht an der türkischen Ägäisküste zwischen Çandarlı und Foça, im Süden der Bucht liegt der Ölhafen Aliağa.

In der Antike wurde sie nach der äolischen Stadt Elaia der Golf von Elaia benannt. Außer Elaia lagen noch die Städte Pitane und Myrina an der Bucht, im Osten Gryneion und im Süden Kyme.

Der Fluss Bakırçay (in der Antike Kaïkos) mündet in die Bucht.