Buckeye (Arizona)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buckeye
Maricopa County Incorporated and Planning areas Buckeye highlighted.svg
Lage im County und in Arizona
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Arizona
County:

Maricopa County

Koordinaten: 33° 22′ N, 112° 35′ W33.370555555556-112.59083333333265Koordinaten: 33° 22′ N, 112° 35′ W
Zeitzone: Mountain Standard Time (UTC−7)
Einwohner: 56.683 (Stand: 2013)
Bevölkerungsdichte: 55,8 Einwohner je km²
Fläche: 1.015 km² (ca. 392 mi²)
Höhe: 265 m
Postleitzahlen: 85326, 85396
Vorwahl: +1 623
FIPS:

04-07940

GNIS-ID: 0002081
Website: www.buckeyeaz.gov
Bürgermeister: Jackie A. Meck

Buckeye ist eine US-amerikanische Stadt in Arizona im Maricopa County. Sie ist die westlichste Stadt im Großraum von Phoenix und liegt an der Arizona State Route 85, die nördlich des Ortes an der Interstate 10 beginnt. Der Zensus im Jahr 2000 ergab 6.537 Einwohner. Seitdem ist die Bevölkerungszahl sprunghaft gewachsen und zählt aktuell 56.683 Einwohner (Stand: 2013), das ist ein Zuwachs von 734,4 %.[1]

Geographie[Bearbeiten]

Buckeye gehört zur Metropolregion der Stadt Phoenix, die rund 4 Millionen Einwohner umfasst, und grenzt im Norden und Osten an die Städte Sun City, Sun City West, El Mirage, Litchfield Park, Avondale und Goodyear. Im Westen erheben sich die White Tank Mountains und im Süden die South Mountains und die Sierra Estrella.[2]

Klima[Bearbeiten]

In Buckeye gibt es durchschnittlich 312 Sonnentage jährlich. Von Mitte Mai bis Mitte September liegen die Temperaturen über 38 °C. An besonders heißen Tagen kann das Thermometer sogar bis 46 °C ansteigen. Allerdings macht die trockene Wüstenluft in Arizona die hohen Temperaturen etwas erträglicher. Die Bevölkerung muss sich der Hitze nur in geringem Maße aussetzen, da die meisten Gebäude und Fahrzeuge klimatisiert sind.

Die tiefsten Temperaturen im Winter liegen bei 0 °C, bleiben aber selten über längere Zeit so niedrig. Messbare Mengen an Schnee gab es in den letzten Jahren zweimal: 1 cm im Jahr 1990 und 2,5 cm im Jahr 1985. Im Jahresdurchschnitt fallen in der Gegend rund 194 mm Regen. Der wenige Regen fällt verteilt über den Zeitraum des Südwest-Monsuns von Juli bis Mitte September, wenn gelegentlich feuchtwarme Luft vom Golf von Kalifornien die heiße Wüstenluft verdrängt.[3]

Buckeye, Arizona
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
17
 
19
5
 
 
17
 
22
7
 
 
22
 
24
9
 
 
5.6
 
29
13
 
 
3
 
34
18
 
 
3.3
 
40
23
 
 
21
 
41
27
 
 
24
 
40
26
 
 
22
 
37
23
 
 
17
 
31
16
 
 
17
 
24
9
 
 
25
 
19
5
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: National Weather Service, US Dept of Commerce; wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Buckeye, Arizona
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 18,8 21,5 24,2 29,2 34,2 39,7 41,1 39,8 36,8 31,2 23,8 19,0 Ø 30
Min. Temperatur (°C) 5,1 7,1 9,3 12,9 17,7 22,7 27,2 26,2 22,7 16,0 9,4 5,4 Ø 15,2
Niederschlag (mm) 17,0 17,3 22,4 5,6 3,0 3,3 21,1 24,4 21,8 16,5 16,8 25,4 Σ 194,6
Sonnenstunden (h/d) 8,3 9,1 10,3 11,8 12,9 13,6 12,2 11,6 11,0 10,0 8,5 7,9 Ø 10,6
Regentage (d) 2,7 2,8 3,2 1,1 0,6 0,5 3,0 3,2 2,3 2,0 2,3 3,1 Σ 26,8
Luftfeuchtigkeit (%) 51 44 39 28 22 19 32 36 36 37 44 52 Ø 36,7
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
18,8
5,1
21,5
7,1
24,2
9,3
29,2
12,9
34,2
17,7
39,7
22,7
41,1
27,2
39,8
26,2
36,8
22,7
31,2
16,0
23,8
9,4
19,0
5,4
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
17,0
17,3
22,4
5,6
3,0
3,3
21,1
24,4
21,8
16,5
16,8
25,4
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Demographie[Bearbeiten]

Die Bevölkerungszahl hat sich zwischen 2000 und 2013 mehr als versiebenfacht. Buckeye wird, wie viele Städte im Ballungsraum Phoenix, in den kommenden Jahren mit den Folgen des Bevölkerungsbooms zu kämpfen haben.

Jahr Einwohner
1900 200
1950 1932
1980 3434
1990 4436
2000 6537
2010 50876
2013 56683

[4]

Geschichte[Bearbeiten]

1877 zog Thomas Newt Clanton mit einer Gruppe von sechs Männern, drei Frauen und zehn Kindern von Creston aus Iowa nach Arizona. Sie gründeten die Siedlung im Tal, aus der später die Stadt Buckeye werden sollte. Der Grund des Umzugs war angeblich das gesunde, trockene Wüstenklima und Thomas Clanton lebte noch weitere 48 Jahre in Arizona, bevor er im Alter von 82 Jahren starb.[5]

1884 bis 1886 wurde ein 16 km langer Bewässerungskanal errichtet, den der Erbauer Malin M. Jackson zu Ehren seines Geburtsstaates Ohio Buckeye Kanal nannte. Der Beiname Ohios lautet Buckeye State aufgrund des Staatssymbols, der Ohio-Rosskastanie. Das erste Postamt öffnete 1888 und Bucky O'Neil und Partner gründeten im gleichen Jahr die Buckeye Irrigation Company (Buckeye-Bewässerungs-Gesellschaft), die vom damaligen Territorium Arizona amtlich genehmigt wurde. Jackson nannte die Siedlung zunächst Sidney nach seiner Heimatstadt in Ohio. Doch aufgrund der wachsenden Bedeutung des Kanals wurde der Name 1910 in Buckeye geändert.[5]

Durch den zunehmenden Verkehr erschien Buckeye bald auf Arizonas Landkarte. Im Jahr 1910 wurde Buckeye Station der Arizona Eastern Railroad und 1912 mit Phoenix verbunden, das damals noch rund 48 km entfernt war. Der erste Highway wurde 1915 auf der Trasse der heutigen Interstate 10 eröffnet. 1929 erfolgte die Einrichtung einer kommunalen Selbstverwaltung (Municipal Incorporation) der Stadt, die zu dieser Zeit rund 1.000 Einwohner auf 1,78 km² (440 Acres) hatte. Der erste Bürgermeister von Buckeye wurde Hugh M. Watson. Ab 1. Januar 2014 darf sich der Ort offiziell City of Buckeye nennen, der aktuell über 1.015 km² Fläche umfasst.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Buckeye, Arizona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerzahl von Buckeye, abgerufen am 30. Juli 2014
  2. Rand McNally: Reiseatlas USA-Kanada, Chicago 1999, ISBN 3-8283-0327-7
  3. Wetter in Buckeye, abgerufen am 31. Juli 2014
  4. U.S. Decennial Census, abgerufen am 31. Juli 2014
  5. a b c Geschichte der Stadt Buckeye, abgerufen am 31. Juli 2014