Budimir Lončar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Budimir Lončar (serbisch-kyrillisch Будимир Лончар; * 1. April 1924 in Preko bei Zadar) ist ein ehemaliger jugoslawischer Politiker.

Leben[Bearbeiten]

Budimir Lončar schloss sich 1941 den Partisanen an und wurde 1943 Mitglied der Kommunistischen Partei. Ab 1950 war er Mitarbeiter des Außenministeriums, u. a. als Konsul in New York City und bei den Vereinten Nationen, als Botschafter u. a. in Indonesien, Malaysia und 1973-1977 in der Bundesrepublik Deutschland. Außerdem nahm er an zahlreichen Versammlungen der Bewegung der blockfreien Staaten teil.

1984 wurde er stellvertretender Außenminister der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, 1988 wurde er als Nachfolger von Raif Dizdarević Außenminister. Lončar unterstützte wirtschaftliche Reformen und strebte eine Mitgliedschaft seines Landes in der Europäischen Gemeinschaft an. Die Bundesregierung Jugoslawiens war jedoch ab 1990 nicht mehr in der Lage, sich gegen die nationalistischen Führungen der Republiken zu behaupten. Nach Beginn des Krieges trat er im Dezember 1991 zurück. Er wurde damals mit den Worten zitiert, er sei „der Nationalität nach Kroate, dem Bekenntnis nach Demokrat und Jugoslawe sowie, was meinen Wohnort angeht, Belgrader“.

Von UNO-Generalsekretär Boutros Boutros-Ghali wurde er im Dezember 1992 als Leiter des Informationsdienstes der UNO nach Wien berufen, wo er bis 1996 blieb. Seit 2004 war er als außenpolitischer Berater des kroatischen Präsidenten Stjepan Mesić tätig, auch für dessen Nachfolger Ivo Josipović ist er außenpolitischer Berater.[1] Er ist Präsident des Diplomatischen Rates der Hochschule für Internationale Beziehungen und Diplomatie Zagreb.

Schriften[Bearbeiten]

  • La Yougoslavie et le processus d'integration en Europe, in: Politique étrangère (ISSN 0032-342X), Jg. 55 (Frühjahr 1990), S. 83-91

Literatur[Bearbeiten]

  • Hrvatska Enciklopedija, Band 6, 2004
  • Who's who in the socialist countries of Europe, ed. by J. Stroynowski
  • Budimir Loncar, in: Internationales Biographisches Archiv 18/1993 vom 26. April 1993, Blatt P 018618-2, im Munzinger-Archiv (Artikelanfang frei abrufbar)

Weblinks[Bearbeiten]

  • Lebenslauf auf der Homepage der Hochschule für Internationale Beziehungen und Diplomatie (kroatisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Josipović predstavio Savjet za vanjsku politiku kojim predsjeda Budimir Lončar, index.hr, 4. Mail 2010 (kroatisch)