Bug-Byte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bug-Byte Software Ltd.
Logo
Rechtsform Limited
Gründung 1980
Auflösung 1985
Sitz Liverpool, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Branche Softwareentwicklung
Produkte ComputerspieleVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte

Bug-Byte Software Ltd. war ein britisches Computerspiel-Unternehmen (Gründung im Jahre 1980), das in Liverpool angesiedelt und in den 80er Jahren mit einer ganzen Reihe von 8-Bit-Computerspielen, besonders für den Sinclair ZX Spectrum, erfolgreich war. Das Unternehmen wurde von Tony Baden und Tony Milner gegründet. 1985 wurden die Namensrechte des Unternehmens von Argus Press Software Ltd. übernommen, die unter diesem Label eigene Software veröffentlichte.

Software-Titel (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Aardvark (1986)
  • Antics (1985)
  • Aquarius
  • Automan (1985)
  • Bomber Bob
  • BOP! (1986)
  • Break Out
  • Cavern Fighter
  • City Defence
  • Codename Mat 2
  • Cricket
  • Diagon (1985)
  • Dictator
  • Birds and the Bees
  • Dragonquest
  • Droid Dreams (1988)
  • Dunjunz
  • Elevator Action
  • Galaga (1988)
  • Galaxy Wars
  • Dragonquest
  • Hoodoo Voodoo (1986)
  • Hunkidory
  • I-Wizard (1988)
  • Ice Hockey
  • International Cricket
  • Invaders
  • Jack Attack
  • Jeep Command (1986)
  • Kat Trap (1987)
  • Kung-Fu
  • Little Green Man (1988)
  • Manic Miner (1983)
  • Mazogs
  • Miami Dice (1986)
  • Mr. Mephisto (1984)
  • Monkey Nuts
  • Old Father Time
  • Orbix The Terrorball
  • Pi-R Squared
  • Plan B
  • Plan B2
  • Roboto
  • Sky Hawk (1986)
  • Spectres
  • Spellseeker (1987)
  • Split Personalities
  • Squeekaliser
  • Star Force Seven
  • Star Soldier (1987)
  • Star Trader (1984)
  • Strange Loop
  • STI (Search for Terrestrial Intelligence) (1988)
  • Styx
  • Templeton
  • Tennis
  • Terramex
  • The Castle (1983)
  • Time Trax (1986)
  • The Damsel and the Beast
  • The Dogboy (1985)
  • The Pay-Off (1984)
  • Turmoil (1986)
  • Twin Kingdom Valley (1983)
  • Uranians
  • Zoot (1987)

Weblinks[Bearbeiten]