Bugnicourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bugnicourt
Wappen von Bugnicourt
Bugnicourt (Frankreich)
Bugnicourt
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Douai
Kanton Arleux
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Douaisis.
Koordinaten 50° 18′ N, 3° 9′ O50.2916666666673.1566666666667Koordinaten: 50° 18′ N, 3° 9′ O
Höhe 36–84 m
Fläche 6,28 km²
Einwohner 941 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 150 Einw./km²
Postleitzahl 59151
INSEE-Code
Website http://www.bugnicourt.fr
.
.

Bugnicourt ist eine französische Gemeinde mit 941 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Nord in der Region Nord-Pas-de-Calais. Sie gehört zum Arrondissement Douai und zum Kanton Arleux.

Nachbargemeinden von Bugnicourt sind Erchin im Norden, Villers-au-Tertre im Nordosten, Fressain im Südosten, Aubigny-au-Bac im Süden, Brunémont im Südwesten, Arleux im Westen und Cantin im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 786 811 765 928 934 870 908

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre−Saint-Paul, im Ersten Weltkrieg zerstört, 1924 rekonstruiert

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Sanchet d’Abrichecourt (1330-1349), Seigneur d’Auberchicourt, einer der Gründungsritter des Hosenbandordens 1347 (Nr. 25), geboren in Bugnicourt

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Bugnicourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien