Buire-Courcelles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buire-Courcelles (Buire-Courchelle)
Buire-Courcelles (Frankreich)
Buire-Courcelles
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Péronne
Kanton Péronne
Gemeindeverband Communauté de communes de la Haute Somme.
Koordinaten 49° 56′ N, 3° 1′ O49.9277777777783.0152777777778Koordinaten: 49° 56′ N, 3° 1′ O
Höhe 56–133 m
Fläche 7,76 km²
Einwohner 244 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km²
Postleitzahl 80200
INSEE-Code
.

Buire-Courcelles (picardisch: Buire-Courchelle) ist eine französische Gemeinde mit 244 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie im Norden von Frankreich. Die Gemeinde gehört zum Kanton Péronne und ist Teil der Communauté de communes de la Haute Somme.

Geographie[Bearbeiten]

Buire-Courcelles liegt östlich von Péronne an der Départementsstraße D199 und nördlich des Flüsschens Cologne. Die Gemeinde besteht aus den beiden deutlich getrennten Gemeindeteilen Buire und Courcelles (westlich von Buire). Die Bahnstrecke von Péronne nach Roisel ist abgebaut.

Geschichte[Bearbeiten]

Das 1748 errichtete Schloss von Buire ist nicht mehr vorhanden. Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914−1918.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
286 302 316 291 283 284 260

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (Maire) ist seit 2008 Benoît Blonde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Buire-Courcelles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien