Bulgarische Tanne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bulgarische Tanne
Abies borisii-regis Albania.jpg

Bulgarische Tanne (Abies borisii-regis)

Systematik
Ordnung: Koniferen (Coniferales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Abietoideae
Gattung: Tannen (Abies)
Sektion: Abies
Art: Bulgarische Tanne
Wissenschaftlicher Name
Abies borisii-regis
Mattf.

Die Bulgarische Tanne (Abies borisii-regis), auch König-Boris-Tanne genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Tannen (Abies) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Sie ist in Südosteuropa beheimatet. Morphologisch steht sie zwischen der Weiß-Tanne (Abies alba) und der Griechischen Tanne (Abies cephalonica).

Beschreibung[Bearbeiten]

Tannenzapfen von Abies borisii-regis mit Spindel, Schuppen und Samen.

Vegetative Merkmale[Bearbeiten]

Die Bulgarische Tanne ist ein immergrüner Baum, der Wuchshöhen von 45 bis selten 60 Meter und Brusthöhendurchmesser von 1,5 bis selten 2 Meter erreicht. Die Rinde der jungen Zweige ist hellgelb und mit kurzen, braunen Haaren überzogen.[1]

Die mit einer Länge von 3 bis 6 Millimeter oval-konischen Knospen sind braun und entweder harzlos oder mit einer dünnen Schicht von farblosen Harz überzogen.[1]

Die meist kammartig an den Zweigen angeordneten Nadeln sind 2 bis 3 Zentimeter lang und 2 bis 3 Millimeter breit. Die Nadelspitze kann abgerundet oder eingekerbt sein. An der Nadelunterseite verlaufen zwei weiße Stomatabänder.[1]

Generative Merkmale[Bearbeiten]

Die Zapfen ähneln denen der Weiß-Tanne (Abies alba) und denen der Griechischen Tanne (Abies cephalonica). Mit einer Länge von 11 bis 21 Zentimeter lang und einem Durchmesser von 3 bis 4 Zentimeter sind sie zylindrisch bis schmal-kegelförmig geformt. Vor der Reife sind sie grünlich rosa bis violett gefärbt. Die Samenschuppen werden 3 bis 3,5 Zentimeter lang und ebenso breit.[1]

Die etwa 12 Millimeter langen Samen besitzen einen rund 20 Millimeter großen Flügel.[1]

Vorkommen[Bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet der Bulgarischen Tanne erstreckt sich von Bulgarien, Nord-Griechenland, Albanien bis in das ehemalige Jugoslawien. Man findet die Art in Höhenlagen von 700 bis 1800 Metern.[1]

Systematik[Bearbeiten]

Der wissenschaftliche Artname Abies borisii-regis erinnert an Zar Boris III., in dessen Regierungszeit diese Art 1925 erstmals durch Johannes Mattfeld wissenschaftlich beschrieben wurde. Abies borisii-regis wird innerhalb der Gattung der Tannen (Abies) der Sektion Abies zugeordnet.[1]

Synonyme für Abies borisii-regis Mattf. sind Abies alba var. acutifolia Turrill und Abies alba subsp. acutifolia (Turrill) Fukarek.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g h Christopher J. Earle: Abies × borisii-regis. In: The Gymnosperm Database. 22. Januar 2011, abgerufen am 31. Oktober 2011 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bulgarische Tanne – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien