Bulz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Ort siehe Bulz (Bihor).
Bulz mit Spiegelei

Bulz, auch boț, cocoloș, golomoz, dodoc, gâscă de mămăligă (deutsch Mămăligă-Gans) oder urs de mămăligă (deutsch Mămăligă-Bär)[1] ist ein traditionelles rumänisches Gericht.

Darin werden wesentliche Erzeugnisse der rumänischen Landwirtschaft – Mais und Schafmilch – verarbeitet. Es besteht aus Mămăligă, Schafskäse, Eiern und Fleisch. Welche Zutaten genau verwendet werden, dafür gibt es sehr viele regionale Varianten, die manchmal sogar nach dem jeweiligen Dorf benannt sind. Als Käse wird Telemea oder auch entwässerter Quark verwendet. Für den optionalen Fleischbestandteil kommt jede Art von Fleisch, Wurst oder Schinken in Frage.

Mit der Mămăligă wird eine Hülle geformt, die mit dem Käse gefüllt wird. Dies kann in Form von gefüllten Knödeln[2], als gefüllte Pfannkuchen[3] oder auch als Auflauf[4] geschehen. Die Eier werden in Form von Spiegel- oder Rührei darüber gegeben. Das Fleisch kann in der Käsefüllung enthalten sein, mit den Eiern vermischt werden oder separat darüber liegen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Definition von bulz. DEX online. Abgerufen am 22. Oktober 2012
  2. Bulz cu branza – Bulz mit Quark. Dli.ro. Abgerufen am 22. Oktober 2012
  3. Reteta Bulz Muntenesc – Rezept eines walachischen Bulz. Papa Bun. Abgerufen am 22. Oktober 2012
  4. Bulz, fara sare – Bulz ohne Salz. Nutzer farasare auf Blogspot. Abgerufen am 22. Oktober 2012