Bumper Robinson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bumper Robinson (* 19. Juni 1974 in Cleveland, Ohio, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher. Sein richtiger Name lautet Larry C. Robinson II, er wurde aber schon als Kind von seinem Vater „Bumper“ (wörtlich: Stoßer, Aufpraller) genannt, weil er ständig in Dinge hinein rannte.

Karriere[Bearbeiten]

Robinson gab sein Fernsehdebut 1978 im Alter von 4 in einem Werbespot mit Bill Cosby. Schon als Kind hatte er Gastauftritte bei den Jeffersons, Harrys wundersames Strafgericht (Night Court) und Zeit der Sehnsucht (Days of our Lives). 1985 wurde er auch international bekannt durch seine Rolle als „Zammis“ in Enemy Mine an der Seite von Dennis Quaid und Louis Gossett Jr.. Die meiste Zeit seiner Karriere spielte er in kleinere, weniger populäre Charaktere in einigen Shows. Er spielte den jungen O.J. Simpson in der Miniserie Die O.J. Simpson-Story und den jungen Jackie Jackson in der Verfilmung Die Jacksons – Ein amerikanischer Traum. Für diese Rolle bekam er den Young Artist Award als bester Jungdarsteller in einem Fernsehfilm. Auch in Star Trek: Deep Space Nine hatte er 1994 eine Rolle als junger Jem'Hadar [1]. Zusätzlich hat Robinson viele Synchronrollen gesprochen, wie z.B. in Scooby-Doo und die Geisterschule (als „Jamaal“), Pinky und der Brain (als „Tyrone Spellbinder“), Futurama (als „Dwight Conrad“), Transformers: Animated (als „Bumblebee“ und „Blitzwing“), Teen Titans (Hotspot), Teenage Mutant Ninja Turtles (Carter) und dem Disney-Film Bärenbrüder.

Sein Bruder ist der Schauspieler Marc Robinson.

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Robinson gewann dreimal den Young Artist Award:

  • 1986 als bester Gast-Darsteller in einer Fernsehserie als Kevin Taggart in Cagney & Lacey
  • 1993 für den besten Jungschauspieler in einer wiederkehrenden Rolle in einer Fernsehserie als Daniel Wallace in Alle unter einem Dach.
  • 1993 als bester Jungschauspieler als Jackie Jackson in Die Jacksons – Ein amerikanischer Traum

Zusätzlich war er dreimal für den Preis nominiert:

  • 1985 als bester Jungdarsteller in einer Fernseh-Dramaserie in als Johnah Carver in Zeit der Sehnsucht
  • 1985 als bester Gast-Darsteller in einer Fernsehserie als Nathaniel in Matt Houston
  • 1987 als bester Nebendarsteller (Comedy, Fantasy oder Drama) als Zammis in Enemy Mine - Geliebter Feind

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://de.memory-alpha.org/wiki/Jem%27Hadar