Bundelkhand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Bundelkhand in Indien

Bundelkhand (Hindi: बुंदेलखंड, Bundelkhanḍ; bis ins 16. Jahrhundert, während der Herrschaft der Chandellas auch Jaijak bhukti oder Jejaka bhukti genannt) ist eine geographische Region Indiens. Die Region liegt heute in den indischen Bundesstaaten von Uttar Pradesh und Madhya Pradesh. Der größte Teil gehört heute zu Madhya Pradesh. Während des Indischen Aufstands von 1857 gehörte Bundelkhand zu den aufständischen Regionen. Seit 1854 war es administrativ Teil der Central India Agency.

Die wichtigsten Städte der Region Bundelkhand sind Jhansi, Datia, Lalitpur, Sagar, Damoh, Orai, Panna, Mahoba, Banda Narsinghpur und Chhatarpur. Die Städte von Gwalior, Jabalpur und auch Bhopal sind kulturell stark von der Region Bundelkhand beeinflusst. Die zeigt sich insbesondere im Sprachgebrauch.

Zu den bekanntesten Orten von Bundelkhand gehört Khajuraho mit seinen Tempeln aus dem 10. und 11. Jahrhundert. Die Abbildungen der Tempel zeigen eine hohe Lebenskunst und eine Reihe von erotischen Darstellungen. Die Minen von Panna sind für ihre Funde an Diamanten bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]