Bundesamt für Sport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bundesamt für Sport BASPO
«Corporate Design Bund»
Hauptsitz Magglingen
Vorsteher Matthias Remund
Mitarbeitende 406
Aufsicht Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS
Website www.baspo.admin.ch

Das Bundesamt für Sport BASPO (französisch Office fédéral du sport OFSPO, italienisch Ufficio federale dello sport UFSPO) ist ein Bundesamt der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Es ist als Kompetenzzentrum des Bundes für den Schweizer Sport dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS angegliedert. Es hat den Auftrag, in der Schweiz Sport und Bewegung zu fördern. Es ist Dienstleistungs-, Ausbildungs- und Trainingszentrum für den Spitzen-, Leistungs- sowie Breitensport. Als Ausbildungszentrum entwickelt es Wissen und vermittelt Kompetenzen für die Ausübung und das Unterrichten von Sport im Leistungs- und Breitensport.

Bereiche[Bearbeiten]

Das Bundesamt für Sport gliedert sich in fünf Bereiche:

  • Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM
  • Sportpolitik und Ressourcen
  • Jugend- und Erwachsenensport
  • Nationales Jugendsportzentrum Tenero CST
  • Infrastruktur und Betrieb
Hauptgebäude des BASPO

Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM[Bearbeiten]

Die Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen (EHSM) bietet Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Sport und Sportwissenschaften an, mit der Zielsetzung, die Bedürfnisse aller Altersgruppen und Leistungsstufen zu berücksichtigen. Das Angebot reicht von der Kompetenzvermittlung für das Ausüben und das Unterrichten von Sport und Bewegung bis hin zu einer Vertiefung im Bereich Spitzensportmanagement. Alle Studiengänge der EHSM entsprechen den Bologna-Richtlinien und gliedern sich in Bachelor-, Masterstudien und Weiterbildungen auf den Stufen Certificate, Diploma und Master of Advanced Studies. Die Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen forscht zu Fragen rund um den Sport und bietet Dienstleistungen für Öffentlichkeit, Fachkreisen und Behörden. Der EHSM ist die Sportmediathek Magglingen angegliedert, die umfangreichste Fachbibliothek der Schweiz für den Bereich Sport.

Sportpolitik und Ressourcen[Bearbeiten]

Das BASPO ist zuständig für die Entwicklung und Mitgestaltung der nationalen Sportpolitik. Basis dazu bildet das Konzept des Bundesrats für eine Sportpolitik in der Schweiz. Dieses definiert die Hauptziele und Schwerpunktmassnahmen der Sportpolitik, die in Zusammenarbeit mit privaten Partnern erreicht werden sollen.

Jugend- und Erwachsenensport[Bearbeiten]

Jugend+Sport (kurz J+S) ist das grösste Sportförderungsprogramm des BASPO und richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 20 Jahren. Die Aus- und Weiterbildung der Leiterinnen und Leiter in Sportvereinen ist einer der Hauptpfeiler von J+S. Jährlich werden von ausgebildeten J+S-Leitern weitgehend ehrenamtlich 55'000 J+S-Kurse und -Lager mit über 550'000 Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Jugend+Sport bietet Leiterkurse und Lager in 75 Sportarten und Disziplinen an.

Mit Erwachsenensport Schweiz (ESA) setzt sich das BASPO für mehr Sport und Bewegung in der Bevölkerung im Erwachsenenalter ein. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen von Erwachsenen gerecht zu werden, unterstützt esa Bewegungs- und Sportangebote sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld. ESA vereint Sportangebote und -ausbildungen von Non-Profit-Organisationen (Verbänden, Stiftungen usw.), von kommerziellen Sportanbietern sowie von Arbeitgebern (Betriebssport).

Nationales Jugendsportzentrum Tenero CST[Bearbeiten]

Centro Sportivo Tenero CST

Das Centro Sportivo Tenero CST ist Teil des BASPO und im Kanton Tessin angesiedelt. Das CST wird von Sportverbänden für Trainingslager und von Schulen für Lager genutzt. Einen hohen Stellenwert besitzt es als Ausbildungszentrum in der Nachwuchsförderung. Auf den Anlagen des CST können mehr als 40 Sportarten ausgeübt werden. Das CST verfügt über 160 Indoor- und Outdoor-Sportanlagen. Es ist nationales Leistungszentrum für die Sportarten Fussball, Schwimmen, Kunstturnen und Tennis.

Infrastruktur und Betrieb[Bearbeiten]

Das Bundesamt für Sport BASPO beherbergt jährlich zwischen 2500 und 3500 Kurse. Damit verbunden sind die Reservationen für Sportanlagen, Übernachtungen, Theoriezimmer, Verpflegungen, Bikes und andere Dienstleistungen. Zudem beantwort das BASPO Fragen und berät Dritte zu Planung, Bau und Betrieb von Sportanlagen.

Sportanlage in Magglingen

Nationales Leistungszentrum Magglingen[Bearbeiten]

In Magglingen erhalten Sportler sportwissenschaftliche Unterstützung und Trainingsmöglichkeiten. Sie haben die Möglichkeit, die Sportinfrastruktur und die Dienste des Swiss Olympic Medical Centers Magglingen Biel zu nutzen. Es stehen für fast alle Sportarten Indoor- und Outdoor-Sportanlagen sowie Seminarräume, Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung. Beispielsweise hat sich die Schweizer Fussballnationalmannschaft 2008 in Magglingen auf die EM vorbereitet.

Programme des BASPO[Bearbeiten]

  • Jugend+Sport: Kurse und Lager für Kinder und Jugendliche in 75 Sportarten und Disziplinen
  • Mobilesport.ch: Plattform für Sportunterricht und Training
  • Esa: Erwachsenensport Schweiz
  • Schule bewegt: jährlich 3000 aktive Klassen
  • Hepa.ch: Netzwerk von Akteuren in der Gesundheitsförderung durch Bewegung

mobilesport.ch – die Online-Plattform für Sportunterricht und Training[Bearbeiten]

für Sportunterricht und Training

Mit der Lancierung der Online-Plattform mobilesport.ch verstärkt der Bund seine Bemühungen in der allgemeinen Sport- und Bewegungsförderung in der Schweiz. Diese Kernaufgabe des BASPO haben Bundesrat und Parlament mit der Verabschiedung des totalrevidierten Sportförderungsgesetzes (SpoFöG) im Sommer 2010 bestätigt. Ziel des Gesetzes ist es unter anderem, das weitere Engagement des Bundes zur subsidiären Lenkung der Sportentwicklung mit Blick auf eine hohe Gesellschaftsnützlichkeit zu stützen.

Weblinks[Bearbeiten]

47.1381037.213542Koordinaten: 47° 8′ 17″ N, 7° 12′ 49″ O; CH1903: 582925 / 220816