Bundesliga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Bundesliga im deutschen und österreichischem Sport. Für die Schweizer Bundesliga im Schach siehe Schachbundesliga (Schweiz).

Mit Bundesliga wird in Deutschland und in Österreich die höchste Spielklasse (Liga) in einer Sportart bezeichnet. Am bekanntesten sind dabei die verschiedenen Fußball-Bundesligen beider Länder, z. B. bei den Männern die deutsche Bundesliga und die österreichische Bundesliga.

In der Regel wird in der Bundesliga jedes Jahr der Deutsche Meister bzw. Österreichische Meister ermittelt. Unterhalb der Bundesliga bilden je nach Sportart die 2. Bundesliga oder regionale Ligen die zweithöchste Spielklasse.

Der Spielmodus ist meist so, dass jede teilnehmende Mannschaft jeweils zwei Spiele (Hin- und Rückrunde) gegen alle anderen Mannschaften bestreitet. Die aus den jeweils erzielten Punkten (Beispiel Fußball: drei für Sieg und einen für Unentschieden) ermittelte Tabelle bestimmt am Saisonende den Meister bzw. die Play-off-Teilnehmer.

Durch die Bundesliga werden auch die Europaleague und die Championsleague Startplätze ermittelt. In Österreich kommt der Erste in die Championsleaguequalifikation, Platz zwei und drei ebenso wie der Cupsieger in die Europaleaguequalifikation.

In den meisten Sportarten wird neben den Meisterschaftsspielen in der Bundesliga noch ein Pokal-Wettbewerb ausgespielt, dessen Sieger durch das K.-o.-System bestimmt wird.

Siehe auch[Bearbeiten]