Bundesstraße 258

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 258 in Deutschland
Bundesstraße 258
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: ca. 166 km

Bundesland:

Die Bundesstraße 258 führt von der Ortsumgehung Mayen nach Aachen an der niederländisch-belgischen Grenze.

Die Straße führt am Nürburgring vorbei durch die Eifel, überquert die Landesgrenze von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, durchquert Monschau und endet an der Autobahnanschlussstelle Aachen-Lichtenbusch der Bundesautobahn 44. Die Wegführung auf dem Gebiet der Stadt Aachen wurde im Jahr 2010 geändert.

Bis vor einigen Jahren begann die B 258 in Koblenz und führte über Ochtendung nach Mayen und dann weiter auf der oben beschriebenen Strecke. Der Teil zwischen Koblenz und Mayen wurde wegen der Nähe zur Bundesautobahn 48 abgestuft.

Besonderes[Bearbeiten]

B 258 auf belgischem Staatsgebiet (Geschwindigkeitsbegrenzung 90 km/h mit Hinweis „Belgien“)

Zwischen Monschau und Roetgen führt die B 258 für etwa drei Kilometer über belgisches Staatsgebiet. Von dieser Straße gibt es keinen Anschluss an das belgische Straßennetz. An diesem Abschnitt liegt das Fringshaus (Lage50.6266.2345), das postalisch zum belgischen Raeren (Postleitzahl 4730), aber fernmeldetechnisch zum deutschen Ortsnetz Roetgen (Vorwahl 02471) gehört.

In Roetgen überquert die B 258 insgesamt dreimal den Vennbahnradweg auf den ehemaligen Gleisanlagen der 1989 stillgelegten Vennbahn, der Teil des RAVeL-Netzes und belgisches Staatsgebiet ist. Dies wird teilweise durch Schilder angezeigt und ist an den Grenzsteinen erkennbar. Dadurch überfährt man im Verlauf der Bundesstraße von wenigen hundert Metern sechsmal eine Grenze. Dies verursachte in der Vergangenheit Zuständigkeitsprobleme bei Unfällen auf belgischem Territorium. In diesem Fall mussten die belgischen Einsatzkräfte aus dem 14 km entfernten Eupen anrücken. Dies wurde erst durch ein Amtshilfeabkommen zwischen Belgien und Deutschland hinfällig.

Wegen ihrer schnurgeraden steilen Steigungsstrecken wird die B 258 bei Roetgen auch Himmelsleiter genannt. Man unterscheidet die Große Himmelsleiter zwischen Relais Königsberg und Roetgen und die Kleine Himmelsleiter zwischen Roetgen und Fringshaus.