Bundestagswahlkreis Hagen – Ennepe-Ruhr-Kreis I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bundestagswahlkreis Hagen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 138: Hagen – Ennepe-Ruhr-Kreis I
Bundestagswahlkreis 138-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 138
Wahlberechtigte 212.903
Wahlbeteiligung 69,1 %
Wahldatum 22. September 2013
Wahlkreisabgeordneter
Name
René Röspel

René Röspel
Partei SPD
Stimmanteil 47,1 %

Der Bundestagswahlkreis Hagen – Ennepe-Ruhr-Kreis I (Wahlkreis 138) liegt in Nordrhein-Westfalen und umfasst die kreisfreie Stadt Hagen sowie die Städte Breckerfeld, Gevelsberg, Schwelm und Ennepetal aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis.[1] Der Wahlkreis umfasste bis 2002 stets nur die Stadt Hagen und wurde dann wegen der sinkenden Einwohnerzahl von Hagen um einen Teil des Ennepe-Ruhr-Kreises erweitert. Seit 1961 wurde der Wahlkreis bei allen Bundestagswahlen vom jeweiligen Kandidaten der SPD gewonnen.

Ergebnis der Bundestagswahl 2013[Bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Cemile Giousouf CDU 34,1 35,3
René Röspel SPD 47,1 36,8
Katrin Helling-Plahr FDP 3,4 4,5
Udo Franke NPD 1,9 1,1
Reinhard Funk MLPD 0,2 0,1
Frank Steinwender GRÜNE 4,5 6,7
Thomas Schock LINKE 5,7 6,7
Maja Tiegs PIRATEN 2,7 2,2
Brigitte Schiltz Bündnis 21/RRP 0,4 0,1
AfD 4,4
REP 0,2
DIE RECHTE 0,0
ÖDP 0,1
BüSo 0,0
BIG 0,1
Bürgerbewegung pro Deutschland 0,5
FREIE WÄHLER 0,3
Partei der Nichtwähler 0,1
Partei der Vernunft 0,1
Die PARTEI 0,4

Ergebnis der Bundestagswahl 2009[Bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
René Röspel SPD 43,0 % 32,9 %
Carmen Knollmann CDU 33,5 % 30,3 %
Katrin Helling FDP 7,6 % 12,2 %
Karen Haltaufderheide GRÜNE 5,9 % 9,1 %
Thomas Friedrich Schock Die Linke. 8,2 % 9,7 %
Thorsten Crämer NPD 1,8 % 1,2 %
- PIRATEN - 1,6 %
Sonstige Sonstige - 3,0 %

Frühere Wahlkreissieger[Bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen
2013 René Röspel SPD 47,1 %
2009 René Röspel SPD 43,0 %
2005 René Röspel SPD 52,3 %
2002 René Röspel SPD 55,2 %
1998 René Röspel SPD 55,9 %
1994 Dietmar Thieser SPD 51,8 %
1990 Hans-Günther Toetemeyer SPD 46,8 %
1987 Hans-Günther Toetemeyer SPD 49,3 %
1983 Hans-Günther Toetemeyer SPD 48,7 %
1980 Lothar Wrede SPD 52,2 %
1976 Lothar Wrede SPD 47,7 %
1972 Lothar Wrede SPD 50,3 %
1969 Lothar Wrede SPD 52,2 %
1965 Fritz Steinhoff SPD 52,1 %
1961 Fritz Steinhoff SPD 46,0 %
1957 Luise Rehling CDU 47,0 %
1953 Luise Rehling CDU 48,2 %
1949 Luise Rehling CDU 32,4 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 53 Hagen Hagen
1953–1961 114 Hagen
1965–1976 113 Hagen
1980–1998 108 Hagen
2002–2009 139 Hagen – Ennepe-Ruhr-Kreis I Hagen und vom Ennepe-Ruhr-Kreis die Städte Breckerfeld, Gevelsberg, Schwelm und Ennepetal
2013 138 Hagen – Ennepe-Ruhr-Kreis I

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatWahlkreiseinteilung Hagen – Ennepe-Ruhr-Kreis I. Bundeswahlleiter, 2013, abgerufen am 22. Januar 2013.